• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Nordenham

Ein Abend lang Pop und Rock

28.01.2015

Nordenham Ein Konzert ganz im Zeichen des musikalischen Nachwuchses – das ist das Konzept des Bandexchanges. Dieser Austausch hat jetzt bereits zum siebten Mal in der Nordenhamer Jahnhalle stattgefunden.

Bei dem gemeinsamen Projekt des hiesigen Kulturzentrums und der Musikschule Wesermarsch soll Nachwuchs-Bands die Möglichkeit gegeben werden, mit anderen Gruppen aus der näheren Umgebung Kontakte zu knüpfen und einmal Auftritte außerhalb ihrer Heimatorte zu haben.

Für die Musikschule Wesermarsch aus der Kreisstadt Brake nahm die Band Headline teil. Headline, das sind Neele Curtius (Gesang), Lara Leihsa (Gitarre), Nils Stellmacher (Keyboard), Finn Metzner (Bass) und Lukas Büsing (Schlagzeug).

Die Formation spielt in dieser Besetzung bereits seit zwei Jahren zusammen. Die jungen Musiker kommen aus verschiedenen Orten in der Wesermarsch. Sie hatten bereits zuvor schon einige Bühnenerfahrung gesammelt, unter anderem beim Bandtreffen in der Bremer Schwankhalle und in der Jahnhalle. Die Band Headline covert angesagte Stars wie zum Beispiel Pink, die Imagine Dragons oder Adele.

Ebenfalls mit dabei waren die High Heads, eine Band des Gymnasiums Nordenham. Die Lokalmatadoren setzen sich aus Jan-Steven Kallies und Lisa-Marie Dindas (Gesang), Julian Schwuchow (Keyboard), Chris Maréchal (Schlagzeug), Tonias Wettermann (Gitarre), Finnley Sewelis (Bass) sowie Bele Wegner und Laurien Czychon (Saxofon) zusammen.

Es kamen aber auch Musiker von außerhalb der Wesermarsch. Von einer Bremer Musikschule stand die Gruppe Straight Forward auf der Bühne. Auch sie waren bereits im vergangenen Jahr in der Jahnhalle zu Gast und spielen Songs aus den Genres Rock und Pop.

Eine vierte Band aus Oldenburg habe leider kurzfristig absagen müssen. „Die Jahnhalle ist für das Bandexchange-Projekt vom Equipment her ideal, einen besseren Ort können wir gar nicht finden“, freute sich Mitorganisator Ulrich Ziegeler, der für die Musikschule Wesermarsch tätig ist.

Zu hören gab es an diesem Abend – der Eintritt war frei – eine Mischung aus Rock- und Popsongs.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.