• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Nordenham

Heidenspaß für Einswarder Kinder

27.05.2019

Einswarden Es sei eigentlich ein recht schöner Tag gewesen, sagte Frank Wilmes nach getaner Arbeit. Gemeinsam mit Sven Logemann und einer Hand voll Helfern aus dem Ort hatte er am Samstag das erste Einswarder Nachbarschaftsfest organisiert. So richtig zufrieden war er dennoch nicht.

Etwa dreißig Flohmarktstände hatten sich angemeldet, doch nur ein Dutzend kamen tatsächlich. Alle Einswarder waren eingeladen mitzufeiern. Das Fest sollte die nachbarschaftliche Gemeinschaft fördern, sollte zeigen, dass der Ortsteil eng zusammensteht.

Doch nur knapp 200 Bürger schauten vorbei. „Der Besuch war durchwachsen,“ beschrieb es Frank Wilmes. Aber trotz alledem: Die Stimmung beim Nachbarschaftsfest war gut.

Die Kinder hatten beim Dosenwerfen, Ringewerfen und Torwandschießen ihren Heidenspaß und freuten sich nach Auswertung der Stationenkarte über eine Tüte mit leckeren Süßigkeiten. Die Jugendfeuerwehr weckte mit ihren, von laut knallenden Verpuffungen begleiteten Brandübungen reichlich Neugierde, und sie bot für die Kinder sogar Rundfahrten im Spritzenwagen an.

Die Tombola mit attraktiven, von Nordenhamer Geschäftsleuten und Institutionen gestifteten Preisen fand großes Interesse und die Versteigerung brachte stolze 150 Euro ein. Mit dem Geld wollen die Initiatoren des Nachbarschaftsfestes Kindern aus dem Ortsteil eine gemeinsame Fahrt in einen Freizeitpark an der niederländischen Grenze ermöglichen.

Last but not least bot sich die türkische Gemeinde spontan an, beim nächsten Nachbarschaftsfest aktiv mitzumachen – sollte es ein nächstes Mal geben. Doch genau darüber steht seit Samstagabend ein großes Fragezeichen, denn „irgendwie hätte ich mir doch ein wenig mehr Zuspruch gewünscht,“ bilanzierte Frank Wilmes.

Das heißt natürlich nicht, dass er aufgibt. Nur anders könnte es werden. Frank Wilmes erinnert sich gern noch an ein Straßenfest im Jahr 2013, das damals „ganz toll“ angenommen wurde. Vielleicht, so sagte er, sollte man alles eine Nummer kleiner fassen – und eben ein solches Straßenfest organisieren.

Aber das könne er natürlich nicht allein entscheiden, „das werden wir demnächst in kleinerem Kreis besprechen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.