• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Nordenham

„Catering können wir auf jeden Fall gut“

03.05.2019

Esenshamm Niemand weiß, wie viele Esenshammer an diesem Samstag, 4. Mai, mitmachen werden. Dies steht aber – so freundlich lächelnd Kirchenratsmitglied Reiner Klatt – auf jeden Fall fest: „Wenn wir auch manchmal nicht viel schaffen. Catering können wir gut.“

Das bedeutet ganz konkret: Für alle, die an diesem Samstag ab 9.30 Uhr beim Gemeindehaus in Esenshamm dabei sein werden, gibt es zunächst Kaffee und Tee. Und mittags wird der Grill angeworfen.

Wer mitmachen möchte, soll einfach vorbeischauen – auch alle, die erst später kommen oder nur für eine Stunde bleiben können. So gut wie das Catering soll auch die Stimmung werden. „Der Spaß ist ganz wichtig“, sagt Pfarrerin Bettina Roth. Die Vorsitzende des Kirchenrates fügt hinzu: „Wir wollen auch etwas schaffen nach dem Motto ’Viele Hände – schnelles Ende’, aber im Vordergrund steht, Gemeinschaft zu erleben und dabei Spaß zu haben.“

Darum geht es: Der Gemeindekirchenrat und die Esenshammer Konfirmanden laden alle ein, sich praktisch einzubringen. Holzmöbel der Kirchengemeinde sollen geschliffen, geölt und fertiggestellt werden.

„Wir freuen uns über jeden, der kommt. Alle Altersgruppen und alle Talente sind gefragt“, sagt Kirchenälteste Kerstin Bouda. Marlies Cattelmann, ebenfalls Kirchenälteste in Esenshamm, ergänzt: „Wir wollen damit alle Esenshammer ansprechen – nicht nur die, die im Gemeindekirchenrat sind.“

Neue Ideen gefragt

Kirchenältester Thorsten Falk kann sich darüber hinaus vorstellen, dass sich aus dieser Aktion eine Art Jugendtreff in Esenshamm entwickelt. „Vielleicht ergeben sich aus Gesprächen am Samstag sogar Ideen für ganz andere Aktionen in unserem Dorf“, hofft Reiner Klatt.

Die Esenshammer Konfirmanden haben im Oktober vergangenen Jahres und im April dieses Jahres gemeinsam mit Kreisjugenddiakon Hauke Bruns Palettenmöbel und Holzbänke gebaut. Dabei ist die „Möwe“ der Evangelischen Jugend Wesermarsch zum Einsatz gekommen. Die „Möwe“ ist ein umfunktioniertes ehemaliges Feuerwehrauto mit mobiler und flexibler Werkstatt.

Die so entstandenen Palettenmöbel und Holzbänke werden bei Veranstaltungen im Pfarrgarten in Esenshamm gerne genutzt, brauchen aber ein bisschen Pflege. Auch andere Holzmöbel der Kirchengemeinde sollen an diesem Samstag auf Vordermann gebracht werden.

„Es wäre schön, wenn sich während dieses Aktionstages eine Gruppe finden würde, die Interesse an weiteren Aktionen hat“, hofft Ingo Ostendorf, 2. Vorsitzender des Gemeindekirchenrates.

Spontane Einsätze

Gefragt sei zudem, wer sich auch mal spontan einbringen kann. Denn der Kirchenrat erledige zwar viel und stelle Veranstaltungen auf die Beine. Doch einige Kirchenälteste seien berufstätig und benötigten Unterstützung – zum Beispiel auch, wenn es mal darum gehe, einen Zaun zu streichen. „Handwerkliches Geschick wäre von Vorteil“, ergänzt Reiner Klatt.

Wer an diesem Samstag verhindert ist, aber gerne einmal etwas für die Kirchengemeinde tun möchte, soll einfach eines der Kirchenratsmitglieder ansprechen. Pfarrerin Bettina Roth versichert: „Niemand soll eine Verpflichtung für Jahre eingehen. Jeder darf auch Nein sagen.“

Die Pfarrerin setzt auch auf ältere Mitbürger: „Rentner könnten Erfahrungen aus ihrem Berufsleben an junge Menschen wie unsere Konfirmanden weitergeben.“

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2206
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.