• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Nordenham

HOBBY: Herausgeputzte Exoten geizen nicht mit Farbe

21.09.2009

FRIEDRICH-AUGUST-HüTTE Bunt und lautstark ging es zu bei der 33. Vogelschau in der Kleintierhalle am Klärwerk, die wieder ein Erfolg war. Zur Ausstellungseröffnung am Sonnabend begrüßte der Vorsitzende der Vogelliebhaber, Siegfried Richter, viele Besucher, darunter auch die stellvertretende Bürgermeisterin Angelika Zöllner.

In seiner Ansprache stellte Siegfried Richter nicht nur die Gewinner der Schau vor, sondern bat auch die Stadt Nordenham um Rückendeckung bei der Suche nach einem neuen Domizil für die Kleintierzüchter. Wie berichtet, müssen sie 2011 ihr Domizil verlassen, weil das Gelände für Gewerbeansiedlungen benötigt wird. Angelika Zöllner sicherte die Hilfe der Stadt bei der Suche nach einer neuen Bleibe zu. Ein Vorteil ist aus ihrer Sicht, dass 2011 Kommunalwahlen anstehen. „Da werden die Politiker nicht auf die Wählerstimmen der Tierzüchter verzichten können.“ Angelika Zöllner zeigte sich von der Jugendarbeit und den vielen wunderschönen Tieren begeistert. Damit noch mehr Menschen die Zucht von Vögeln begreifen lernen, regte die Politikerin einen Werbezug mit zwei Käfigen in der Fußgängerzone an. Dabei könnten die Züchter mit Bürgern ins Gespräch kommen und zusätzlich Menschen in ihrem Verein integrieren.

In der toll geschmückten Kleintierhalle waren 21 Volieren und 18 Tischkäfige zu sehen. Das Spektrum reichte vom Wellensittich über Papageien bis zum Großsittich und anderen Exoten. Besonders farbenprächtig präsentierten sich Fischers Unzertrennliche, die Marion Petershagen zur Schau beigesteuert hatte. Die Adelaidsittiche von Tobias Meyer und die großen Rosellasittiche von Siegfried Richter standen den Konkurrenten allerdings kaum nach.

Hans-Peter Rust zeigte orange Kanarienvögel und belegte mit ihnen in dieser Zuchtklasse den 1. Platz. Bei der Jugend siegte Laura Richter mit ihren Singsittichen vor Christian Lerch mit Amadinen Vögel und Kimberly Lerch mit Diamanttauben. Bei den Papageien siegte Züchter Siegfried Kranz vor Emil Kloppenburg und Hunar Khwrshid. Bei den Wellensittich-Züchtern machte Siegfried Kranz das Rennen vor Siegfried Richter und Jürgen Meyer. Für die schönsten Kanarien wurde Hans-Peter Rust ausgezeichnet. Er siegte vor Siegfried Richter und Patrick Birkner. Marion Petershagen gewann in der Zuchtklasse der Großsittiche vor Siegfried Richter und Jürgen Meyer.

Bei den Spitzschnäbel-Züchtern holte Siegfried Kranz den ersten und den dritten Platz. Hunar Khwrshid wurde Zweiter. Den besten Vogel der Schau stellte Marion Petershagen mit einem grauen Halsbandsittich. Für den schönsten Tischkäfig wurde Kimberly Lerch ausgezeichnet. Der Preis für die schönste Voliere ging an Siegfried Kranz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.