• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Nordenham

VEREINSLEBEN: Jugendlicher Schwung belebt die Dorfgemeinschaft

22.01.2007

SCHWEEWARDEN SCHWEEWARDEN - Mit jugendlichem Elan hat sich die Dorfgemeinschaft Schweewarden am Sonnabend neu konstituiert. An ihrer Spitze steht Mathias Müller. Er folgt damit nach sieben Jahren, in denen die Arbeit der Dorfgemeinschaft ruhte, als Vorsitzender seinem Vater Bruno. Vor der Versammlung im „Kaiserhof“ hatten die beiden allerdings andere Pläne: Ein Jahr lang sollte Bruno Müller den Vorsitz noch übernehmen, dann wollte sein Sohn ans Ruder. Aber die Schweewarder, die auch Tettenser und Phiesewarder in ihren Reihen begrüßten, wollten gleich den Neubeginn mit dem jungen Mann an der Spitze.

Die erste Stunde der Dorfgemeinschaftsversammlung war ein wirres Durcheinander. Zwischenzeitlich hatte Bruno Müller sich per Akklamation selbst zum Vorsitzenden gemacht und alle Vereinsvorstände mit in die Führungsriege geholt. Einige Versammlungsteilnehmer übten Kritik nach allen Seiten – sowohl gegen die alte Garde als auch gegen die jungen und noch unbekannten Kräfte. Die Regularien der Vorstandswahl wurden durcheinander geworfen. Einige Kandidaten ließen sich nur für eine Amtszeit von einem Jahr wählen; ihnen wurden gleich Nachrücker zur Seite gestellt.

Nach einer Stunde stand die Crew um Mathias Müller fest: Sein Vater Bruno, der in der Wahl um das Amt des 1. Vorsitzenden unterlag, wurde für ein Jahr zum Vize-Vorsitzenden gewählt. Ebenfalls 2. Vorsitzender ist Christian Sandkuhl, der das Amt auch nach 2008 bekleiden soll. Kassen-wartin ist Margret Stolle. Auch sie wird in einem Jahr aufhören und die Geschäfte an Konstantin Poustourlis abgeben. Schriftführerinnen sind Manuela Müller und Bianca Poustourlis. Die Leitung des Festausschusses übernehmen Nils Lohse und Florian Möhle. Die CDU-Ratsfrau Elfriede Weckbach, die den Anstoß für den Neubeginn gegeben hatte, wurde zur Sprecherin der Dorfgemeinschaft gegenüber der Stadt Nordenham gewählt.

Mathias Müller will mit der Dorfgemeinschaft alte Feste und Traditionen wieder aufleben lassen, etwa das Pfingstbaumsetzen, das Osterfeuer, den Kinderkarneval und die Weihnachtsfeier. Auch für Senioren soll im Ort wieder etwas geboten werden. Darüber hinaus wird er Ansprechpartner für Anregungen der Schweewarder sein. Die Liste der am Sonnabend angesprochenen Wünsche reicht vom Basketballkorb auf dem Sportplatz bis zum Fahrradweg nach Waddens.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.