• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Nordenham

Spenden: Wichtelaktion findet große Resonanz

08.01.2020

Nordenham Wie in Vorjahren hat sich Haus Tongern in Nordenham an der bundesweiten Aktion „Wichteln gegen die Einsamkeit“ der Alloheim Seniorenresidenzen beteiligt. Um alleinlebenden älteren Menschen ein schönes Weihnachtsfest zu ermöglichen, spendeten Bürger kleine Wichtelgeschenke an die Einrichtungen.

„Es ist wirklich unglaublich, wie viele liebevoll gestaltete Wichtelgeschenke in unserer Seniorenresidenz abgegeben oder zugeschickt wurden“, freut sich Einrichtungsleiterin Carina Mauritschat. Sie fügt hinzu: „Jedes einzelne Päckchen hat seinen Empfänger am Weihnachtsabend gefunden und damit ein wundervolles Zeichen des Miteinanders und der Menschlichkeit gesetzt.“

Während die meisten Menschen den Heiligen Abend gemeinsam mit ihren Familien oder Freunden verbringen, haben viele Senioren oftmals keine Angehörigen mehr. Sie verbringen Weihnachten somit einsam und alleine. „Bei unserer Wichtelaktion haben Bürger, Unternehmen und Vereine der Region ein wirklich großes Herz bewiesen“, erzählt Carina Mauritschat.

Das Ziel der Aktion „Wichteln gegen die Einsamkeit“ war es, möglichst viele kleine Präsente zu sammeln. Die gespendeten Geschenke wurden dann an alleinstehende ältere Menschen in der Umgebung verteilt. Deutschlandweit konnten die Alloheim Seniorenresidenzen so mehrere tausend glückliche Bescherungen ermöglichen.

Teilweise noch bis zum 24. Dezember hatten Bürger ihre Wichtelgeschenke persönlich in der Einrichtung abgegeben. Phantasievolle Basteleien, Gutscheine, Bücher oder altersgerechte Aufmerksamkeiten jedes einzelne der liebevoll verpackten Präsente wurde in bester Wichtelmanier von Mitarbeitern, ambulanten Diensten und vielen Ehrenamtlichen an allein lebende Senioren verteilt und fand so den Weg zu ihren Empfängern.

„Ein großer Dank geht an alle Bürger, Unternehmen und Vereine, die unserem Aufruf gefolgt sind“, sagt die Einrichtungsleiterin von Haus Tongern, Carina Mauritschat. Sie fügt hinzu: „Nächstenliebe und Mitmenschlichkeit ohne viel Aufsehen darum zu machen – das ist nicht alltäglich und schon mehr als eine Besonderheit.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.