• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Nordenham

Trauern ist nicht das Problem

09.11.2018

Nordenham „Nach dem Tode eines nahen Menschen sehen sich Trauernde oft allein gelassen mit vielen Fragen, Gefühlen und Erfahrungen, die für sie aufgebrochen sind“, weiß die Hospizhilfe Nordenham – und bietet daher eine geschlossene Gruppe für trauernde Frauen und Männer an. Das Motto lautet: „Trauern ist die Lösung, nicht das Problem.“ Das erste Treffen findet am Dienstag, 20. November, von 17 bis 19 Uhr in den Räumen der Hospizhilfe in Nordenham statt (Bahnhofstraße 32).

„Im Kreis von Betroffenen wollen wir eine Wegstrecke gemeinsam gehen und in vertrauensvoller Weise miteinander nach Möglichkeiten suchen, wie wir mit unserer Trauer leben und überleben können“, kündigen die beiden ausgebildeten Trauerbegleiterinnen Christine Heckmann und Birgitt Heckenberg an. Dies geschieht im Gespräch mit anderen, durch entspannende Übungen und kreative Methoden. Zehn Termine sind geplant.

Nähere Einzelheiten und Anmeldungen beim Hospizverein unter Telefon   04731/20 50 04. Weitere Termine (jeweils dienstags): 11. Dezember, 8. Januar, 22. Januar, 5. Februar, 19. Februar, 5. März, 19. März, 2. April und 16. April.

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2206
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.