• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Nordenham

Schräge Geschichten und krachende Lacher

29.10.2016

Nordenham Im überwiegend blonden Ostfriesland kam ein Mädchen namens Annie mit schwarzen Haaren zur Welt – watt’n Skandaal. Heute ist es 32 Jahre alt. „Meine Mutter schwankte immer zwischen Stolz und Rechtfertigung“, verriet sie in bestem ostfriesischen Platt und nahm einen friesisch-herben Schluck aus der Bierflasche, „aber man bekommt stets weniger Bonschen und wird niemals Blütenkönigin in Wiesmoor.“

Dennoch ist sie, die immer so werden wollte wie Liza Minnelli und andere Broadway-Größen, eine, die sich nicht so einfach bei Sturm vom Deich wehen lässt. Schon von Geburt an umgaben Annie Heger so manche schrägen Geschichten. Und wenn sie anfängt davon zu erzählen, sind 90 Minuten schnell herum.

Annie Heger ist Comedienne und Sängerin. Mit ihrem Programm „Watt’n Skandaal“ sorgte sie gemeinsam mit der Berliner Kabarettistin Vanessa Maurischat am Piano anlässlich der Plattdeutschen Wochen in der Jahnhalle für ungebremste Unterhaltung und krachende Lacher im Minutentakt.

Zwischen flotten Songs und melancholischen Balladen plauderte die zierliche Künstlerin, „de Deern, de nie nich op de Schnuut fallt“, charmant-komödiantisch über den Spetzerfehner Alltag, über die familiären Befindlichkeiten mit sechs Geschwistern. Spetzerfehn? Ein keines Nest im tiefsten Ostfriesland.

Was für skurrile Geschichten, die sie hier preisgab. Was für heiße Gerüchte, wirre Verschwörungstheorien und bewegende Erinnerungen! Sie scherzte, kokettierte, enthüllte bisher gehütete Geheimnisse und ungeahnte Wünsche und Sehnsüchte – und redete sich in manch intimen Momenten regelrecht um Kopf und Kragen. Ihren Gästen in der Jahnhalle gefiel’s bestens.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.