• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Nordenham

GEWINNSPIEL: Zehn Glückliche auf kulinarischer Schottland-Reise

01.12.2009

NORDENHAM Hier die Namen der zehn Gewinner im NWZ-Preisrätsel

Am Whisky-Tasting mit Oliver Morawietz dürfen teilnehmen: aus Nordenham Sabine Holland, Auf der Atenser Wurt 3, Björn Leerhoff, Berliner Straße 13, Karl-Heinz Korte, Ilsestraße 2, Klaus Schäfer, Kirchenstraße 15, und Jonas Block, Stader Straße 31; aus Butjadingen: Jan Herrmann, Am Butjenter 5 in Stollhamm, und Norbert Nimptsch, Altendeicher Weg 3 in Tossens; aus Stadland: Fredo Barre, Morgenland 12, aus Brake: Carmen Kolkmann, Lessingstraße 24, und aus Esfleth: Helga Gloystein, Georgstraße 18.

Das Tasting findet am Donnerstag, 3. Dezember, ab 19.30 Uhr statt. Oliver Morawietz informiert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nordenham/bi „Angel‘s Share“: So lautete das Lösungswort für das NWZ-Gewinnspiel, bei dem zehn Plätze in einem exklusiven Whisky-Tasting mit dem Kenner Oliver Morawietz zu gewinnen waren. Exakt 89 Leser nahmen an dem Gewinnspiel teil. Am Montagabend wurden die Gewinner ausgelost.

Sie dürfen am Donnerstag, 3. Dezember, ab 19.30 Uhr in den „Weserterrassen“ an der Strandallee in Nordenham eine kulinarische Reise durch Schottland teilnehmen. Oliver Morawietz wird ihnen in einer Beamer-Präsentation erklären, wie, wo und von wem Whisky destilliert wird. Dazu werden sechs Proben gereicht – von einem leichten Lowland-Whisky über Tropfen aus dem Hochland bis zu einem kräftigen Whisky von der Insel Islay.

„Angel‘s share“ – zu deutsch: Engelsanteil oder Schluck der Engel – ist ein Begriff aus der Whiskybrennerei, der manchmal auch im Weinbau verwendet wird, erläutert Oliver Morawietz. Der Begriff bezeichnet den Anteil des Whiskys, der im Laufe der Lagerung aus dem Fass verdunstet.

Wie hoch der Anteil ist, hängt dabei von mehreren Faktoren ab, erläutert der 39-Jährige: vor allem von der Umgebungstemperatur, aber auch von der Luftfeuchtigkeit sowie der Art, dem Alter und der Größe des verwendeten Fasses. Die Höhe der Luftfeuchtigkeit entscheidet auch darüber, ob eher mehr Wasser oder mehr Alkohol verdunstet. So geht bei schottischem Whisky aufgrund des vorherrschenden feuchten Klimas mehr Alkohol verloren, der Whisky wird mit der Zeit also immer alkoholärmer.

In den USA, wo das Klima deutlich trockener ist, verdunstet ein höherer Wasseranteil aus den Bourbon-Fässern, so dass der Whiskey – mit ey geschrieben – dort mit der Zeit eher an Alkohol gewinnt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.