• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de NWZ-Card

Charismatische Autoren und menschliche Abgründe

18.01.2017

Bad Zwischenahn An sieben Abenden, nämlich vom 4. bis zum 11. Februar, jeweils ab 19.30 Uhr, können sich die Zuhörer der ersten „Tatort Zwischenahn – Krimi-Lesewoche“ von acht namhaften Autoren aufs Spannendste unterhalten zu lassen. Ob nun harter Psychothriller, Regionalkrimi oder witziges Krimi-Duell – für jeden Geschmack ist etwas dabei.Den Anfang macht Arno Strobel im Forum am Schulzentrum mit „Im Kopf des Mörders - Tiefe Narben“ (erscheint im Januar). Daniel Holbe hat sich mit der Fortführung der Julia-Durant-Reihe von Andreas Franz und mit eigenen Krimis einen Namen gemacht. Am 5. Februar liest er im Forum am Schulzentrum aus „Der Fänger“. Weiter geht´s am 6. Februar mit dem Oldenburger Axel Berger, der, wie die folgenden vier Autoren im Alten Kurhaus, aus seinem aktuellen Titel Auszüge zum Besten geben. Ein weiterer „Lokalheld“ ist Klaus Spieldenner, der seit seinem Umzug nach Bad Oldesloe inzwischen Hamburg-Krimis schreibt und sein Publikum am 7. Februar mit kurzweiligen Vorträgen zu begeistern weiß. Beim Krimi-Duell am 8. Februar schicken Gisa Pauly und Martin Calsow ihre jeweiligen Hauptermittler gegeneinander ins Rennen - beste Unterhaltung garantiert. „Mörderisches Sylt“ heißt es am 10. Februar bei Eva Ehley und den Abschluss bildet Andreas Föhr am 11. Februar, wieder im Forum am Schulzentrum. Bisher für seine skurrilen Fälle der Kripo Miesbach bekannt, schickte er 2016 mit Dr. Rachel Eisenberg eine neue Ermittlerin ins Rennen. Tickets kosten jeweils 13 Euro. NWZ-Card-Inhaber erhalten einen Rabatt in Höhe von 1 Euro.

cTickets: NWZ-Ticketshop.de

Tickets zu vielen Events finden Sie hier!

NWZ-Ticketshop.de
Tickets zu vielen Events finden Sie hier!

Weitere Nachrichten:

Schulzentrum | Kripo | Nordwest-Zeitung

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.