• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de NWZ-Card

Ein Soloabend der Spitzenklasse

15.03.2017

Varel Von Georg Kreisler bis Duffy, von eigenen Kompositionen bis hin zu Lena´s Satelite – auf ihre ganz „kecke Art“ hat Sandra Keck Lieder und Texte zu einem Soloabend der Spitzenklasse zusammen getragen. Die ausgewogene Mischung aus Platt und Deutsch ist in Sandra Kecks Programm „Sabbel nich – Sing“, das sie am Donnerstag, 20. April, ab 20 Uhr im Tivoli Varel präsentiert, gelungen. Da kommt man selbst als Platt-Neuling voll auf seine Kosten. Ihre eigenen Zwischentexte sind pointiert und urkomisch, trotzdem zaubern Schauspiel und Stimme dem Zuschauer Tränen in die Augen. Besonders spannend ist die Interaktion mit dem Publikum: Die Zuschauer dürfen sich Lieder wünschen, die dann spontan von Keck und Hiller in eigener Interpretation wiedergegeben werden.

Bekannt wurde Sandra Keck auch durch das Ohnsorg Theater, begleitet wird sie am Piano von Herrn Hiller. Natürlich hat die Niederdeutsche Literaturpreisträgerin Sandra Keck mit dem Hintergrund ihrer Kult Rock-Revuen „Rock op Platt I+2“ und der aberwitzigen Wellness-Revue „…aber draußen nur Kännchen!“ sowie der Märchenrevue „Rock op Platt III – Un wenn se nich doot bleven sünd, denn leevt se noch hüüt“ bereits ein Füllhorn an cleveren Texten geschrieben, die zu weltbekannten Melodien eine ganz neue Renaissance erleben.

Tickets kosten 20 Euro. NWZ-Card-Inhaber erhalten einen Rabatt in Höhe von 2 Euro auf den Normalpreis.

cTickets: NWZ-Ticketshop.de

Tickets zu vielen Events finden Sie hier!

NWZ-Ticketshop.de
Tickets zu vielen Events finden Sie hier!

Weitere Nachrichten:

Nordwest-Zeitung

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.