• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de NWZ-Card

Gelenkschmerzen sind Thema

23.10.2019

WESTERSTEDE – Mit Schmerzen in Fingern und in Kniegelenken werden alltägliche Aufgaben zu einer ständigen Herausforderung. Der Grund dafür ist häufig ein Abbau des Gelenkknorpels und eine daraus entstehende Gelenkentzündung. Wie man Arthrose vorbeugt und Schmerzen lindert, erfahren Sie im Vortrag „Arthrose & Gelenkschmerzen überwinden“ von Nicole Leopold-Matzellus von der Forschungsgruppe Dr. Feil. Der Vortrag ist eine Veranstaltung des gemeinnützigen Vereins „Forum für gesunde Lebensweisen e.V.“ aus Tübingen. Im Restaurant „Krömerei“ in Westerstede zeigt die Expertin am Donnerstag, 24. Oktober, ab 19 Uhr, unter anderem neue Strategien auf, wie Schmerzen auf natürliche Weise reduziert und Knorpel wieder aufgebaut werden können. Auch gibt es Anleitungen für die optimale Bewegung. Alle Strategien sind bewährt, praxisnah und leicht umsetzbar. Eintrittskarten erhalten Sie für 9 Euro an der Abendkasse.

Abonnenten sparen 1,-€ 


     www.dr-feil.com 
Tickets zu vielen Events finden Sie hier!

NWZ-Ticketshop.de
Tickets zu vielen Events finden Sie hier!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.