• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de NWZ-Card

Endlich geht‘s in die eigenen vier Wände!

03.01.2018

Oldenburg Für alle, die an der Verwirklichung ihres Traumes von den eigenen vier Wänden arbeiten, öffnet die NordHAUS vom 26. bis 28. Januar in den Oldenburger Weser-Ems-Hallen ihre Pforten. Drei Tage lang präsentieren renommierte Fachaussteller von 10 bis 18 Uhr die neuesten Trends rund ums Bauen, Sanieren und Wohnen sowie innovative Materialien und Verfahren. Ergänzt wird die beliebte Baumesse durch firmenneutrale Beratung und praxisnahe Fachvorträge zu Themen wie Energiesparen, Förder- und Finanzierungsberatung, Barrierefreiheit, Einrichtungstipps oder gesundem Wohnen. Neubau, Sanierung oder Gartenplanung: Architekten beraten kostenfrei. Worauf ist beim Bau eines Eigenheims zu achten? Was ist bei einer Modernisierung oder bei der Planung des Gartens zu berücksichtigen? Antworten auf alle Fragen rund ums Bauen und Modernisieren geben Architekten, Landschafts- und Innenarchitekten auf dem Stand der Architektenkammer Niedersachsen. „Bringen Sie möglichst viele Unterlagen, wie Bau- und Grundstückspläne, Skizzen, Fotos und natürlich Ihre Fragen mit, um die Beratung effizient und ergebnisorientiert vorzubereiten“, so die Empfehlung. Interessenten können sich vorab telefonisch einen Beratungstermin unter 0441/936 576 46 sichern. Tickets kosten 6 Euro. NWZ-Card-Inhaber erhalten einen Rabatt in Höhe von 1 Euro auf den Normalpreis (nicht mit anderen Rabatten kombinierbar und gilt für max. 2 Tickets pro NWZ-Card).

cTickets:
    www.nordwest-ticket.de

Tickets zu vielen Events finden Sie hier!

NWZ-Ticketshop.de
Tickets zu vielen Events finden Sie hier!

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.