• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de NWZ-Card

Wenn die Münchner Wiesn an die Nordsee kommt

05.07.2017

Varel Schon bald heißt es wieder „Servusollemiteinand, ozapft is!“ Und das dann nicht nur auf dem traditionellen Oktoberfest in München, sondern auch im hohen Norden. Das urige Festzelt hinter dem Vareler Brauhaus wird am Freitag und Samstag, 8. und 9. September, ab 19 Uhr in ein bayrisches Original verwandelt. Mit zünftiger Wiesnzeltatmosphäre, Tide-Oktoberfestbier und Hits zum Schunkeln und Mitsingen steigt eine Mordsgaudi. Natürlich gibt es auch bayrische Schmankerln wie Leberkäs, Weißwurst, Brezeln und Schweinshaxe, aber auch die eine oder andere „TideMaß“. Di Musi kommt dabei von einer originalbayrischen Band mit Tanzgarantie. Schon jetzt lassen sich Plätze in der liebevoll dekorierten Atmosphäre mit typisch bayrischem Flair sichern – ab und an eine frische Nordseebrise garantiert.
„Ein Prosit, ein Prosit der Gemütlichkeit…!“ heißt es also mit heiterer Blasmusik und munteren Gesängen, saftigem Backhähnchen und knusprigen Schweinshaxen. Dann werden die Nordlichter sicher auch ihre Gummistiefel und Regenjacken gegen Dirndl und Lederhose eintauschen und ihr kühles Bier auf einmal aus den riesigen Maßkrügen trinken. In ausgelassener Oktoberfeststimmung können sie gemeinsam mit Freunden, Verwandten und Bekannten anstoßen. Tickets für die Vareler Wiesn kosten 18,95 Euro. NWZ-Card-Inhaber erhalten einen Rabatt in Höhe von 2 Euro auf den Normalpreis.

cTickets:
    www.nordwest-ticket.de

Tickets zu vielen Events finden Sie hier!

NWZ-Ticketshop.de
Tickets zu vielen Events finden Sie hier!

Weitere Nachrichten:

Nordwest-Zeitung | Oktoberfest

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.