• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
A29 in Richtung Wilhelmshaven auf eine Fahrbahn verengt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 13 Minuten.

Unfall Bei Sande
A29 in Richtung Wilhelmshaven auf eine Fahrbahn verengt

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

25 Jahre als Zustellerin im Einsatz

21.04.2018

Seit 25 Jahren trägt die Huderin Maj-Brit Jessen-Müller jetzt Zeitungen aus. Zu diesem besonderen Jubiläum gratulierten ihr am Freitag der Geschäftsführer der NWZ-Zustellgesellschaft (ZG), Marcel Surrey, Gebietsleiterin Marina Rodiek und Betriebsrat Heinz Harzmann. Maj-Brit Jessen-Müller fing vor 25 Jahren mit einem riesigen Bezirk an, stellte nicht nur in Hude, sondern auch im Raum Bookholzberg zu. Das waren rund 400 Exemplare. Heute ist sie jeden Morgen in Hude-Nord im Bereich Blumenstraße, Am Sonnentau, Schulweg unterwegs, um pünktlich die Zeitung an knapp 100 Haushalte zu liefern, auch bei Regen, Sturm, Schnee und Eis. Sie habe auf ihrem Fahrrad spezielle „Winterreifen“ erzählt sie. im Schnitt einmal im Monat hat sie einen Platten, besonders oft im Huder Bahnhofstunnel, wo Feiernde in der Nacht Gläser zerschlagen haben. Doch auch das bringt die Zustellerin nicht aus dem Konzept. Ehemann Gerold Müller hat zuhause immer schon einen Ersatzreifen parat. „Dann rufe ich ihn an und mache einen kurzen Boxenstopp, damit er mir den Reifen wechselt, manchmal auch im Schlafanzug“, erzählt die Jubilarin. Ihr mache die Arbeit Spaß. Das halte sie in Bewegung, auch wenn sie dafür jeden Morgen früh aufstehen müsse. Um vier Uhr beginnt sie mit ihrer Tour. Sie habe viele nette Menschen im Laufe der Jahre kennengelernt. Einige warteten auch schon mal morgens vor der Tür, um die frischgedruckte Zeitung in Empfang zu nehmen. KD

Weitere Nachrichten:

Nordwest-Zeitung | Rodiek

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.