• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Abschluss & Jubiläum

30.06.2018

N ach vierjähriger schulischer Ausbildung haben jetzt 17 Schülerinnen und 2 Schüler ihren Abschluss zur/zum staatlich anerkannten Erzieher/in erreicht. Die Schüler der Fachschule für Sozialpädagogik am Standort St.-Peter-Straße wurden mit einem bunten Programm verabschiedet, das von der Klasse 1 organisiert worden war. Kurze Ansprachen hielten Schulleiter Gerhard Albers und die stellvertretende Landrätin Christel Zießler.

Nach der bereits abgeschlossenen zweijährigen Berufsausbildung zur Sozialpädagogischen Assistenz mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik haben die Schülerinnen und Schüler nun weitere zwei Ausbildungsjahre erfolgreich absolviert und Erfahrungen in Praktika gesammelt. Ihnen steht jetzt ein breites Arbeitsfeld zur Auswahl: Sie können in verschiedenen Einrichtungen arbeiten, von der Krippe bis zum Erwachsenenbereich.

Die erfolgreichen Absolventen sind: Alina Babbel, Regina Becker, Leonie Bindrim, Quynh-Nhu Doan, Lena Grünloh, Till Hanau, Oxana Hartung, Vanessa Herrmann, Lea Hochschulz, Sarah von Husen, Zilan Karaca, Nina Kempf, Frederik Prunsche, Jaclyn Schröder, Sarah Stau, Ramona Steenken, Johanna Stuffel, IlaydaTüzer und Janina Volkmann.

Sein 30-jähriges Betriebsjubiläum feiert am Sonntag, 1. Juli, Sönke Penner bei der Firma Sellerberg-Zahntechnik GmbH an der Westerstraße in Wildeshausen. Mit viel Liebe zum Beruf und einem guten Draht zu Zahnärzten und Patienten hat er in den vergangenen Jahrzehnten vielen Menschen zu ihren dritten Zähnen verholfen. Der 60-jährige Familienvater kommt aus Stuhr und hat Fußball als Hobby.

Maritim war das Motto des Sommerfestes, das das Pflegezentrum Johanneum am Freitagnachmittag gefeiert hat. „Seemann, ahoi!“ hieß es, als Bewohner, Angehörige, Besucher und Mitarbeiter auf eine kulinarische, musikalische und modische Schiffsreise gingen. Zum Auftakt gestaltete der emeritierte Pfarrer Hermann Bergmann eine kurze Andacht.

„Unsere Mitarbeiterinnen haben sich als Sängerinnen des Shantychors Johanneum verkleidet“, erläuterte Anita Kenkel, Heim- und Pflegedienstleiterin des Pflegezentrums Johanneum.

Seemannslieder präsentierte neben dem Shantychor Johanneum auch Katharina Adam aus Hatten am Akkordeon. Neben dem Überraschungsprogramm der Mitarbeiterinnen führten die Bewohner zudem einen Sitztanz vor. Seemannsgarn wurde bei Kaffee, Tee, Torte und Kuchen sowie Cocktails an der Bar im Garten gesponnen. Zum Abschluss wurde noch gegrillt.

Das Trauerteam des Hospizvereins Wildeshausen verstärkt sich durch eine neue Trauerbegleiterin. Renate Harms ist bereits als ehrenamtliche Hospizhelferin in der Sterbebegleitung im Hospizverein tätig. Mit dem Abschluss der Zusatzausbildung in der Trauerbegleitung wird Renate Harms nunmehr Ulla Meier-Sperling und Iris Schaar im Gesprächskreis für trauernde Angehörige unterstützen und ebenso ihre Aufgaben als Hospizhelferin weiterführen.

Die Ehrenamtlichen der Diakonie Himmelsthür sind jetzt nach Hamburg gefahren. Die 17 Teilnehmer lernten dort Ehrenamtsprojekte kennen. Die Gruppe war bunt zusammengesetzt: Ehrenamtliche mit und ohne Assistenzbedarf aus der Bewohnervertretung, dem Hospizkreis oder dem Besuchsdienst nahmen teil.

Die Freiwilligenmanagerin der Diakonie Himmelsthür, Barbara Wündisch-Konz, und Thorben Kienert, Geschäftsführer der Freiwilligenagentur „Mischmit“, begleiteten die Gruppe.

Die Ehrenamtlichen aus Wildeshausen, Brettorf und Delmenhorst besuchten in Hamburg die Evangelische Stiftung Alsterdorf. Nach einem italienischen Abendessen und einer Übernachtung im Seemannsheim am Michel ging es am nächsten Tag zur Bahnhofsmission am Hauptbahnhof. Eine Hafenrundfahrt rundete die Seminarfahrt ab.

In der Diakonie Himmelsthür in Wildeshausen, Sandkrug und Delmenhorst engagieren sich rund 60 Menschen ehrenamtlich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.