• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

ORTSTERMIN: Anwohner wünschen Spielplatzgestaltung

12.05.2005

[SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE]WARDENBURG WARDENBURG/HHA - SPD-Fraktionsvorsitzender Heinz Brigant hat sich kürzlich mit Anwohnern des Glatzer Weges in Wardenburg getroffen. Die Zusammenkunft fand am dortigen Spiel- und Bolzplatz statt. Anlass war die Zukunft des 8000 Quadratmeter großen Geländes.

Die Gemeinde Wardenburg hat in einem Brief an die Anwohner erklärt, dass der Platz derzeit nicht verkauft werden solle. Heinz Brigant reicht diese Erklärung dennoch nicht: „Es handelt sich um einen Schwebezustand. Das ist zu ungewiss.“ Aus diesem Grund will die SPD-Fraktion einen Antrag im Rat stellen, dass kommunale Kinderspielplätze grundsätzlich nicht mehr verkauft werden sollen.

Brigant: „Seit etwa einem Jahr verfolgt die Gemeinde das Konzept, dass alle unnötigen Spielplätze verkauft werden. Mit dem Erlös werden andere Spielplätze aufgewertet, zum Beispiel mit neuen Spielgeräten.“ Nun wolle er wissen, wie die Anwohner am Glatzer Weg zu „ihrem“ Spielplatz stehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Ich bin oft hier. Wenn der Platz verkauft wird, muss ich auf der Straße spielen. Da fahren aber Autos“, sagt der fünfjährige Martin Olsen. Die Anwohner sehen den Spielplatz durchaus kritisch: Der Spielplatz sei gefährlich, da er durch das Gehölz verborgen liege und keinen Einblick gewähre. Außerdem seien die Wassergräben problematisch. „Die Kinder brauchen jedoch diesen Platz, da die anderen zu weit entfernt liegen. Man müsste deshalb unser Gelände attraktiver gestalten“, so die Meinung der Anwohner. Das Areal sollte auf keinen Fall verkauft werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.