• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Anzug statt Ausrüstung

07.08.2018

Etwa 30 Kinder und einige Eltern konnten am Samstag das Feuerwehrhaus Wildeshausen bei der Ferienspaßaktion der Jugendfeuerwehr unter die Lupe nehmen. Vor Ort wurden die Einsatzfahrzeuge durch die Betreuer und Ausbilder sowie von 15 Jugendlichen präsentiert. Die Kinder konnten sich mit ihren Eltern alles genau anschauen. In den Fahrzeugen wurden kleine Überraschungen versteckt. Wenn Kinder welche gefunden hatten, durften sie diese für sich behalten, erklärt Pressewart Daniel Engels.

Ein weiterer Höhepunkt, besonders bei den warmen Temperaturen, war das Dosenspritzen mit einem echten Löschschlauch. Außerdem konnten die Teilnehmer in einem Quiz ihr Wissen unter Beweis stellen: Wie sieht die Arbeit bei der Feuerwehr aus? Was macht ein Feuerwehrmann im Einsatz? Natürlich wurden diese Fragen näher beleuchtet und von zwei Kameraden erklärt. Ein Kamerad rüstete sich dazu mit einem Atemschutzgerät sowie der gesamten persönlichen Schutzausrüstung aus und stellte das Arbeiten am Brandort dar. Ein weiterer Kamerad erklärte dabei die einzelnen Ausrüstungsgegenstände sowie das Vorgehen im Brandeinsatz.

Die Organisatoren, Kathrin und Simon Schmit von der Führung der Jugendfeuerwehr, zeigten sich rundum zufrieden mit dem gelungenen Tag und besonders über die rege Beteiligung.

Bei einem Besuch in der Garage des Bürgerbusses hat Bürgermeister Jens Kuraschinski den Fahrerinnen und Fahrern für ihren engagierten Einsatz gedankt. Anschließend saßen alle gemütlich bei Bier, Würstchen und Kartoffelsalat zusammen und diskutierten über die aktuellen Themen in der Stadt, so die Bürgerbus-Vorstandsvorsitzende Renate Hocke. Das dringendste Anliegen konnte allerdings nicht sofort gelöst werden: Der Wunsch nach weiteren neuen Fahrern, die das Team unterstützen.

Für einige Kameraden der Feuerwehr Wildeshausen gab es am Samstag das Einsatzstichwort „Hochzeitsspalier“. Das Brautpaar Jens und Ines Liebert gaben sich das Jawort. Somit wurde die Schutzausrüstung gegen den Hochzeitsanzug getauscht und es ging zur Kirche, berichtet Pressewart Daniel Engels. Nach der Trauung warteten die Kameraden vor der Kirche, um das Brautpaar zum Bund des Lebens zu gratulieren und die besten Wünsche für den nun gemeinsamen Lebensweg zu überbringen (rundes Bild). Dazu wurde ein Spalier in Uniform von den Kameraden errichtet, bei dem auch die mit Luft gefüllten Schlauchringe nicht fehlen durften. Dadurch schritt das Ehepaar zum Ende des Weges, an dem der Ortsbrandmeister Hermann Cordes und die stellvertretende Gruppenführerin der vierten Gruppe, Nina Hohendahl, auf sie warteten. Sie übergaben im Namen der Ortsfeuerwehr und der vierten Gruppe stellvertretend die Glückwünsche und kleine Präsente.

Mehr als 100 Besucher kamen am Wochenende zum alljährlichen Sommerfest des Fischereivereins Wildeshausen beim Fischerheim. Mit Bratwurst, Steaks, selbst gemachten Fischfrikadellen und jeder Menge Räucherfisch wurde der Abend eingeläutet. Wie in jedem Jahr haben die Vorstandsfrauen wieder die Salate gespendet. Ihnen gilt ein besonderer Dank, so Pressewart Hartmut Pokorny. Anschließend wurden die Gewinner des Königangelns geehrt. Zum ersten Mal in der Geschichte des Vereins konnte sich ein Ehepaar beide Titel sichern. Bei den Frauen gewann Kira Kuhn mit einem sagenhaften Karpfen von über 10 Kilogramm Gewicht. Erste Adjutantin wurde Nadine Anders. Bei den Männern war Marco Kuhn erfolgreich. Ebenfalls ein Karpfen (von 3,6 Kilogramm) sicherte ihm die Königskrone. Erster Adjutant wurde Marcus Hänsch und zweiter Adjutant Tobias Siemer. Traditionell gebührt der erste Tanz natürlich dem Königspaar. Bei Musik und guter Laune ging der Abend dann in die Vollen.

Außerdem gab es wieder das Würfelspiel, bei dem um Sachpreise gespielt werden konnte. Die Überschüsse aus dem Würfelspiel kamen – wie in jedem Jahr – der Jugendgruppe für Aktivitäten zu Gute.

Die erste gemeinsame Ferienpassaktion der Handballer aus Wildeshausen und Großenkneten war ein voller Erfolg, berichtet Jugendwart des VfL Wittekind Ulrich Kowalzik. Die Ferienspaßaktion wurde am Freitag auf dem Beachplatz des VfL von idealem Wetter begleitet. Über 20 Kinder waren mit Spaß und Eifer dabei, die Anlage zu entdecken. Wolfgang Sasse, Vorsitzender des VfL Wittekind, ließ es sich nicht nehmen, den Kindern die Anlage zu zeigen und die Regeln zum Beachhandball zu erklären. Nach einer Stärkung mit Kuchen und weiteren Leckereien wurde natürlich auch Beachhandball trainiert und gespielt.

Ulrich Kowalzik bedankte sich bei den Helfern Niklas, Maxi, Feli und Paul für die Unterstützung, und vor allem bei den Eltern, die für die Verpflegung gesorgt hatten.

Mit 130 Bewohnern, Angehörigen und Gästen feierte das Altenzentrum Alexanderstift in Wildeshausen am Samstag das alljährliche Sommerfest. Einrichtungsleiter Sascha Lücke eröffnete das Sommerfest mit einer Ansprache, die anschließend gehaltene Andacht hielt Pastorin Silvia Duch mit musikalischer Unterstützung des Posaunenchores Dötlingen, der auf den Nachmittag kräftig einstimmte. Bei gutem Wetter war die fröhliche Stimmung regelrecht zu spüren, so Lücke.

Das große Kuchenbüfett, vorbereitet durch das Küchenteam des Alexanderstiftes, versuchte alle Wünsche der Gäste zu erfüllen. Musikalisch begleitet wurde der Nachmittag durch das „Duo Balance“ aus Cuxhaven, welches viele Musikwünsche spielte.

An verschiedenen Ständen konnten wieder Handarbeiten, handgefertigter Schmuck sowie selbst gebastelte Karten bewundert und gekauft werden. Cocktails, Erdbeerbowle sowie zum Abschluss ein großes Grill- und Salatbüfett ließen diesen Nachmittag zu einem abgerundeten Erlebnis werden.

Ein großes Dankeschön richtete Sascha Lücke an die vielen fleißigen Hände der Ehrenamtlichen und Mitarbeiter für die große Unterstützung an diesem Tag.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.