• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Auch Läufer machen Musik

11.02.2019

Mit seiner Spendenaktion „Von Wildeshauser für Wildeshauser“ unterstützt der Wildeshauser Lauftreff (WLT) ein Projekt am städtischen Kindergarten „Pusteblume“. Im Rahmen des WLT-Einsteigerkurses 2018 kamen insgesamt 450 Euro zusammen, berichtet Organisator Fritz Rietkötter. Das Geld fließt in das Projekt „Wir machen Musik“, das der Kindergarten in Zusammenarbeit mit der Musikschule des Landkreises Oldenburg durchführt. So kommt jedes Kind im Laufe der dreijährigen Kindergartenzeit einmal in den Genuss der musikalischen Früherziehung, wie Rafael Jung, Geschäftsführer der Musikschule, erläuterte. Das vom Land Niedersachsen initiierte Projekt existiere bereits seit zehn Jahren und weise große Erfolge auf. Durch die Spende des Lauftreffs sei jetzt die Finanzierung für zwei der drei Jahre gesichert. Für das dritte Jahr sucht der Förderkreis noch Sponsoren, so Förderkreis-Sprecher Woldemar Schilberg. Denn die Mittel für das Projekt seien jeweils zu einem Drittel vom Land, dem Landkreis und dem Kindergarten aufzubringen. Spendenwillige können sich gerne bei Fritz Rietkötter per E-Mail unter fritzrietkoetter@web.de melden. Es war die neunte Auflaghe der WLT-Aktion „Von Wildeshauser für Wildeshauser“. Rietkötter konnte insgesamt bereits 6550 Euro an Spenden für den guten Zweck in Wildeshausen verteilen. Die Spendengelder werden über den jährlich stattfindenden WLT-Einsteigerkurs sowie über Spenden von WLT-Läuferinnen und -Läufern generiert. Auch in diesem Jahr will Rietkötter wieder einen Einsteigerkurs anbieten.

Zuschuss für Heizung

Über einen Zuschuss von 3000 Euro aus Mittel der LzO-Stiftung Wildeshauser Geest freuen sich die Mitglieder des Schwimmvereins Wildeshausen. Jörg Niemann, Leiter Privatkundengeschäft bei der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) für die Region Wildeshauser Geest, und der Kreistagsabgeordnete Detlef Sonnenberg überreichten am Freitag dem Vereinsvorsitzenden Andreas Meyer und dem 2. Vorsitzenden Oliver van Rüschen einen symbolischen Scheck. Das Geld wurde in eine neue Heizung für das Vereinsheim im Krandel investiert. Insgesamt hatte der Verein rund 12 000 Euro für die Modernisierung in die Hand genommen, so Meyer. Einen Zuschuss von 3000 Euro erhielt der Schwimmverein auch (wie berichtet) von Exxon Mobil. Der Verein mit seinen gut 200 Mitgliedern sei zukunftssicher aufgestellt, hieß es. Insgesamt hat die LzO-Stiftung diesmal 30 000 Euro für elf Projekte aus den Bereichen Kultur, Jugend, Sport und Bildung ausgeschüttet. Zum Jahresende hatte der SV Grün-Weiß Kleinenkneten 5000 Euro erhalten. Mit dem Geld wurden Bänke und Ablagen für die sanierten Umkleideräume im Sporthaus angeschafft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.