• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Auflaufen mit den Großen

05.07.2014

Großer Tag (auch) für den Faustball-Nachwuchs: Ehe am Freitag die internationale Faustball-Elite beim Europa IFA-Cup auf der Wardenburger Sportanlage ihr sportliches Können zeigte, hatten junge Aktive ihren großen Auftritt auf dem Platz. 22 Kinder, überwiegend aus den U 14-, U 12- und U 10-Mannschaften des Wardenburger TV, sowie ein aus Elsfleth angereistes Mädchen liefen mit den teilnehmenden zehn Teams aus fünf Ländern auf. „Wir haben geprobt“, verriet Andrea Glunde, Co-Trainerin der U12, die die Aktion gemeinsam mit Nathalie Hörnlein und Sarah Lüken vorbereitet hatte: Jedes Kind wusste genau, wann es „seine“ Mannschaftstafel ins Stadion tragen musste. Vorneweg liefen Vanessa und Benita mit dem SSV Bozen aus Italien; den Schlusspunkt setzte der TV Brettorf als Gastgeber. Nach kurzen Begrüßungsworten von Ulrich Meiners (IFA) und Ralf Spille für die beiden ausrichtenden Vereine TV Brettorf und Wardenburger TV ging’s dann ins sportliche Geschehen. An diesem Sonnabend läuft der Faustball-Europa-Cup weiter ab 10 Uhr. Begleitend gibt es ein Rahmenprogramm für Kinder mit Kinderschminken, Malwettbewerb, Quiz und Hüpfburg. Fürs leibliche Wohl der Zuschauer ist gesorgt.

Neue Straßenlaternen sorgen für strahlende Gesichter an der Friedrichstraße. „Es ist toll, was wir hier kriegen“, freute sich Gerd Hollje (ovales Bild, vorne rechts), der gemeinsam mit Erika Bullermann von der Gemeinschaft der Gewerbetreibenden in der Friedrichstraße am Freitag den Mitarbeitern des Bauhofs der Gemeinde danke sagte. Auch ein Eis als Anerkennung gab es. Vom Baubetriebshof sind in den vergangenen Wochen Arbeiten für eine neue Straßenbeleuchtung an der Friedrichstraße ausgeführt worden: Aus der vorhandenen, bisher einseitig aufgestellten Straßenbeleuchtung wurde jeder zweite Mast entfernt; die übrigen Laternen wurden ausgetauscht gegen Modelle mit LED-Ausführung samt Mast. Zusätzlich wurden nun auch auf der gegenüberliegenden Straßenseite Laternen aufgestellt, um eine ausreichende Beleuchtung zu erreichen. Insgesamt sind laut Gemeinde 14 neue Straßenlaternen aufgestellt worden. In Grün. Und zur Freude der Geschäfte und Anlieger der Friedrichstraße pünktlich zur Aktion „Garten und Kultur“ ab 13. Juli.

Das erlebt wohl auch eine Bürgermeisterin nicht allzu oft: Beim Sommerfest der Bezirksvorsteher konnte Martina Noske einen Ehrenamtlichen auszeichnen, dessen freiwilliges Engagement begann, als mancher im Saal noch gar nicht geboren war. Auf 55 Jahre als Bezirksvorsteher für den Ort Westerburg nämlich kann Johann Oeljeschläger zurückblicken: Am 22. Mai 1959 nahm er seine ehrenamtliche Tätigkeit auf. Für so viel Einsatz zeichnete ihn die Gemeinde nun mit einer Dankesurkunde und kleinen Anerkennung aus. „Eigentlich kann man das gar nicht in Worte fassen“, zeigte sich Noske beeindruckt von dem mit viel Herzblut ausgeübten ehrenamtlichen Einsatz. Auch stellvertretender Bürgermeister Detlef Sonnenberg gratulierte.

Geehrt wurden ferner Fred Speckmann, seit 15 Jahren Bezirksvorsteher für die Ortschaft Westerholt, sowie für je zehnjährige ehrenamtliche Tätigkeit Brunke Wilken, Bezirksvorsteher für Hundsmühlen II, Hildburg Jeddeloh, Bezirksvorsteherin für Harbern II, sowie Helga Zernitz, Bezirksvorsteherin für Charlottendorf-West.

Gefeiert wurde das Sommerfest, zu dem die Gemeindeverwaltung einmal jährlich alle Bezirksvorsteher einlädt, diesmal auf dem Hof von Gerda Harms in Charlottendorf-Ost. Erstmals begrüßen konnte die Bürgermeisterin in dieser Runde Manfred Schierhold, der das Amt des Bezirksvorstehers für die Ortschaft Höven von seinem verstorbenen Vorgänger Heiko Mönnich übernommen hat.

Bezirksvorsteher sind Bindeglied zwischen der Gemeinde und den einzelnen Ortschaften; zu ihren Aufgaben gehören Hundezählungen und Gratulationsbesuche bei Ehe- und Altersjubiläen.

Weitere Nachrichten:

IFA | Wardenburger TV | SSV Bozen | TV Brettorf | Hof | Tafel

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.