• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Aufregende Wochen

12.12.2015

Aufregende Wochen erlebt derzeit der Fußball-Fanclub Huntetal-Borussen: Erst gab es das gemeinsame Public-Viewing im Kayserhaus beim 3:3 von Borussia Mönchengladbach gegen Hoffenheim, dann den spektakulären 3:1-Sieg über Bayern München und anschließend das packende Match in Manchester.
Fünf Jahre besteht der Fanclub inzwischen und hat sich in Wildeshausen/Dötlingen bestens etabliert. Zum Jubiläum durfte Präsident Ralf Klein gar eine Danksagung von Gladbacher Seite vorzeigen, die von Jupp Heynckes kam. Der Fanclub hat jetzt 110 Mitglieder.
Dem Präsidium gehören neben Ralf Klein der stellvertretende Präsident Sascha Mendel, Schatzmeisterin Steffi Hartung und Schriftführer Thomas Hartung an.
Auch für 2016 steht schon einiges auf dem Zettel. Auswärtsfahrten nach Hamburg, Wolfsburg und Hannover, eine Tour zum Spiel Borussia gegen Köln im Februar, die Jahreshauptversammlung im April sowie die Saisonabschlussfahrt. Die führt im Mai nach Gladbach zum Spiel gegen Leverkusen. Übernachtet wird im Gladbacher Mannschaftshotel.

Auch beim Fanclub eines anderen Fußball-Bundesligisten am Rhein, dem 1. FC Köln, war die Stimmung jüngst gut. Die Mitglieder trafen sich in der Gaststätte Schürmann in Brettorf zur Jahreshauptversammlung. Die „GeestBöcke – Allet för de Club“ kommen aktuell auf 107 Mitglieder. Präsident Henrik Goedeke wurde ebenso wie das weitere Vorstandsteam bestätigt. Neben den Regularien ein großes Thema: das Spiel der Kölner an diesem Sonnabend im Bremer Weserstadion.

Die Senioren-Union Dötlingen zählte bei ihrer Adventsfeier 60 Anwesende im Hotel „Gut Altona“. Pfarrerin Claudia Hurka Pülsch leitete die Zusammenkunft mit einer theologischen Betrachtung der Weihnachtsgeschichte ein und ergänzte die Erzählung mit gewünschten Liedbeiträgen. Anschließend hielt Ernst Korth aus Hamburg einen Dia-Vortrag über „Vier- und Marschlande: ein Wintermärchen“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für ihr Konzept „Bürgerdialog 2.0“ haben die Jusos Wildeshausen den von der Parteizentrale ausgelobten Innovationspreis bekommen. Wie Matthias Kluck mitteilt, befasst sich das noch nicht veröffentlichte Konzept mit der Beteiligung möglichst vieler Menschen an der Kommunalpolitik. Gratulationen zum Preis gab es am Mittwoch von den Mitgliedern des Unterbezirks OL-Land der SPD. Lobend äußerten sich die Landtagsabgeordneten Axel Brammer und Renate Geuter: „Das habt ihr euch mit eurer tollen Arbeit verdient!“

Einmal jährlich verlost die Volksbank Wildeshauser Geest eG im Rahmen ihres Mehrwertprogramms Gutscheine an drei Mitglieder. In diesem Jahr freuen sich Iris Sallein aus Harpstedt, Heinz Geerken aus Dötlingen und Agnes Gier aus Wildeshausen über jeweils einen 400-Euro- Gutschein, den sie bei örtlichen Firmen einlösen können.
Die Kundenberater der Volksbank Wildeshauser Geest Torben Rauer, Florian Samadi und Anke Domke gratulierten den Gewinnern.

Als verspätetes Nikolausgeschenk hat das LEB-Werkstattprojekt „Medien und Dokumentation“ in Wildeshausen am Dienstag ein „Obstgartenspiel“ an den Kindergarten „Schatzinsel“ in Wildeshausen übergeben. Gebaut wurde das dreidimensionale und begehbare Brettspiel von den Teilnehmern der LEB-Werkstatt.
Das seit 2011 bestehende Werkstattprojekt wird vom Jobcenter des Landkreises gefördert und richtet sich an langzeitarbeitslose Menschen. Die Fachstelle Sucht der Diakonie beteiligt sich als Kooperationspartner.
Kindergartenleiterin Kerrin Mellmann freute sich sichtlich über das unerwartete Geschenk.

Zur Weihnachtsfeier der AWO Wildeshausen haben sich 70 Mitglieder im Gasthof Wolters eingefunden. Bei Kaffee und Kuchen wurden schöne Geschichten und Gedichte vorgetragen sowie stimmungsvolle Lieder gesungen. Wie Klaus-Peter Breßler vom Vorstand bekanntgab, sind auch für 2016 wieder einige Aktionen geplant wie ein Kinonachmittag und ein regelmäßiges gemeinsames Frühstück.
Höhepunkt der Feier war der Auftritt des Nikolauses, der für alle kleine Geschenke dabei hatte. Hingewiesen wurde abschließend auf das Kohlessen, das am Sonntag, 17. Januar, im Wildeshauser Hof und nicht im Reitersaal stattfindet. Die Kegelgruppe, die sich bisher bei Wolters getroffen hat, trifft sich ab 2016 immer jeden 1. Donnerstag im Monat bei Eylers. Erstmals gekegelt wird dort also am 5. Januar.

Der Bäckerei Schnittker in Wildeshausen hat jetzt die Kinderfeuerwehr Düngstrup einen Besuch abgestattet. Unter Aufsicht von Maren Hagelmann und weiteren Betreuern führte Maria Witte die 18 Kinder durch die Bäckerei und erklärte die Abläufe. Im Anschluss durften die Jungen und Mädchen selbst Hand anlegen und drei verschiedene Sorten Weihnachtskekse backen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.