• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Bestes Wetter für Bewegung

25.09.2019

Genau 27 Wanderfreunde haben sich am Wochenende zu einer heimatkundlichen Wanderung mit Peter Hahn getroffen. „Was als Herbstwanderung gedacht war, wurde eine sommerliche Wanderung“, so Volker Reißner vom Heimatverein Düngstrup. Der Weg führte entlang des Bahndamms, der in der Zeit von 1896 bis 1898 gebaut wurde, bis zur Brücke der Autobahn 1. Auf dem Hunte-Wanderweg konnte Hahn immer wieder Hinweise auf Wildpflanzen wie Nachtkerzen, Lichtnelken oder Hornklee geben. Gern erinnerten sich die Wanderer an überregionale Touren zurück. Auch Ingo Kohls war meist mit von der Partie. Im ehemaligen Gut Spasche erklärte Peter Hahn die Geschichte des Guts und der heutigen Montessori-Schule. „Eine schöne Strecke war der Weg entlang der Brookbäke“, berichtet Reißner. Hahn, einst Berufssoldat, führte die Gruppe auf das Gelände der ehemaligen Wittekind-Kaserne, die in der Zeit von 1961 bis 2007 wichtiger Bestandteil der Stadt war. Auch über den Krandelwald, der durch Sandverwehungen an der Abbruchkante der Geest entstanden ist, führte der Weg. Im Sport- und Wellnesscenter „Auszeit“ stand eine Kaffeetafel bereit. Dort endete die Wanderung.

Vortrag über Bundeswehr

Die Auslandseinsätze der Bundeswehr waren Thema bei der jüngsten Sitzung des Kreisverbandes der CDU-Senioren-Union im Großenkneter Gasthaus Kempermann. Hauptmann Gerrit Hohmann, Presseoffizier der 1. Panzerdivision aus Oldenburg, schlug in seinem Beitrag einen großen Bogen von der damaligen Frage der deutschen Wiederbewaffnung nach dem Zweiten Weltkrieg bis heute, wo deutsche Soldaten im Auftrag der Uno weltweit an friedensschaffenden Einsätzen teilnehmen. Ebenso erläuterte er die Philosophie der „Inneren Führung“, wie Günter Reise von der Senioren-Union erklärte. „Die Bundeswehr ist eine Parlamentsarmee und ihre Soldaten sind sowohl Angehörige der Streitkräfte als auch Teil der demokratischen Gesellschaft, sie sind Staatsbürger in Uniform.“ Die CDU-Senioren bedankten sich für Vortrag. Reise: „Wir Bürger sind stets aufgerufen, über unsere gewählten Abgeordneten Einfluss zu nehmen, damit die Soldaten für ihre nicht leichten Aufgaben stets die erforderliche Akzeptanz in der Bevölkerung finden.“

Zweite Mini-Olympiade

Bestes Sportwetter zum Bewegungsfest auf dem Gelände der Kita Pusteblume in Wildeshausen machte die zweite Mini-Olympiade zum Treff von Eltern und Kindern. Vereinsangebote des Judo Teams Wildeshausen und des SC Wildeshausen kennenzulernen und spielerisch auszuprobieren – das war das Ziel. Victoria Becker (Sportregion) und Friederike Widjaja (Kreissportbund) hatten das Fest organisiert. Auf dem Gelände waren verschiedene Stationen ausgeschildert. Es gab Preise und Urkunden. Ein Dreh, am Glücksrad und schon hatte Helena (5) zusammen mit ihrer Mutter Julia Wacker einen Gutschein zum Besuch des Krandelbads gewonnen. „Das ist für uns ein toller Preis; denn in Wildeshausen leben wir gerade erst seit sechs Wochen“, freute sich Julia Wacker. Ziel war es auch, das Interesse für neue Sportarten zu wecken. So konnte Low-T-Ball gespielt werden; auch gab es Judo für Eltern und Kinder. Der Kindergarten übernehme eine Schlüsselfunktion und hoffe, Türen für Vereine und andere Anbieter zu öffnen, meinte Kita-Leiterin Bärbel Tabke-El Haddad. Tatjana Kasper vom SC Wildeshausen sagte: „Diese Veranstaltung ist eine gute Gelegenheit, die Bedeutung der Bewegung im Kindesalter hervorzuheben und die Angebote unseres Vereins vorzustellen.“ Bernd Zerhusen vom Judoteam Wildeshausen betonte, dass durch Judo den Familien Respekt und Verantwortung gegenüber den Mitmenschen nähergebracht werden könnten. Beide Vereine bieten die Möglichkeit zum unverbindlichen Schnuppern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.