• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Bieraromen auf der Spur

12.10.2018

Bier ist längst nicht gleich Bier. Diese Erkenntnis hat begonnen, sich herumzusprechen. Sogenannte Craft-Biere zeugen davon. Die wachsende Popularität kann Timo Schwindt nicht überraschen. Der Sandkruger ist zertifizierter Bierbotschafter und geprüfter Biersommelier. „Wein hat 2000 Aromen, Bier etwa 4000“, verrät er.

So gibt es etwa 150 verschiedene Bierstile auf der Welt. Längst nicht alle, aber eine kleine bunte Auswahl wird er am Freitag, 26. Oktober, auf dem Hof von Marina und Dieter Suhrkamp näher vorstellen (Beginn: 19 Uhr, Preis: 49 Euro inklusive rustikaler Köstlichkeiten als kulinarischer Grundlage vom Partyservice Gabriel).

Entstanden ist die Idee, einer kleinen Weltreise bei einem Zusammentreffen während des Sandyfestes. „Etwas für die Bierkultur tun“, nennt Gastgeber Dieter Suhrkamp als Motivation. Für den Abend stellt er den Gemeinschaftsraum seiner neuen Ferienwohnungen an der Haferkampstraße 14 zur Verfügung.

Timo Schwindt verspricht den Teilnehmern einen „Blick über den Flaschenhals“. Gerade für Frauen habe er einige Überraschungen parat – fruchtige, eher süßliche Biere. „Bier muss nicht bitter schmecken“, verspricht er.

Karten sind erhältlich im Kiosk Sandkrug, auf dem Hof Suhrkamp oder unter www.cc-culture.de.

Märchen in der Bücherei

Am Donnerstag, 18. Oktober, 15 Uhr ist Märchenerzählerin Helga Popken in der Gemeindebibliothek Sandkrug, Sommerweg 36, zu Gast. Die Märchenstunde richtet sich an Kinder ab vier Jahre. Anmeldungen: unter Telefon   04481 7517 oder in der Bibliothek zu den Öffnungszeiten (siehe Heute-Kasten).

Weitere Nachrichten:

Bücherei | Gemeindebibliothek | Bibliothek | Sandy-Fest

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.