• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Biker fahren gegen Krebs

29.05.2019

Die beachtliche Summe von 530 Euro für den Böhnener Verein „Auszeit für die Seele“ ist bei der ersten Benefiz-Biker-Tour ab Hude zusammengekommen. Unter dem Motto „Biker fahren gegen Krebs“ starteten die Teilnehmer unter Leitung von Geert-Hermann Schmidt auf 27 Motorrädern vom Huder Schützenplatz. Beim ersten Zwischenstopp im Vareler Hafen tauschten sich die Teilnehmer bei einem Fischbrötchen aus und knüpften neue Kontakte. Anschließend ging es im Pulk nach Holtgast zum Bikermotel „Zur Schanze“ und nach einem Pott Kaffee wieder zurück nach Hude. Alle Teilnehmer waren von dem schönen Tag und der Tour begeistert, berichtete Schmidt. Es gab auch die Idee, den Huder Schützenplatz als Treffpunkt zu etablieren: Wenn jemand sonntags eine Tour fahren möchte trifft er am Schützenplatz gegebenenfalls einen Mitfahrer für eine kleine oder große Tour.

Am Sonntag, 23. Juni, wird der Verein „Auszeit für die Seele“ mit einem Infostand auf Flo’s Bikertreff in Hude vertreten sein und einen symbolischen Scheck entgegennehmen.

Bundesjugendspiele

Einen Bundesjugendspiele-Wettkampf hat die Grundschule Hude-Süd veranstaltet. Diverse Stationen waren aufgebaut, an denen die Schüler Laufen, Werfen, Springen und Geschicklichkeit trainierten. „Es geht ums Spielerische und darum, Spaß zu haben“ erklärt Sabine Werner, Fachleitung Sport. Die Kinder waren – unabhängig von ihrer üblichen Klasse – in verschiedene Gruppen aufgeteilt worden. „Sie sollen so lernen, im Team zusammenzuarbeiten.“ Ein Dank ging an die Eltern für die gute Unterstützung.

Schöner Gottesdienst

Neben der Holler St.Dionysius-Kirche wurde Himmelfahrt wieder ein stimmungsvoller Gottesdienst unter freiem Himmel mit circa 160 Besuchern gefeiert. Die Pastoren Udo Dreyer aus Wüsting, Ingmar Hammann aus Warfleth und Norbert Steffen aus Hude gestalteten den Gottesdienst zusammen mit dem Huder Posaunenchor unter Leitung von Alexander Potiyenko und den Chören der evangelischen und katholischen Kirche. Im Anschluss gab es Erbsensuppe. Eine 13-köpfige Gruppe aus Hude war mit dem Rad nach Holle gefahren.

Grüne Ziele diskutiert

Zu einer Diskussion über Grüne Ziele in der europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik hatte der Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen in Hude eingeladen. Gastreferentin war Bundestagsabgeordnete Katja Keul – auch Mitglied im Verteidigungsausschuss und in der Grünen-Fraktion Sprecherin für Abrüstungspolitik.

Alle waren sich einig, dass gerade weil verbal und auch militärisch weltweit eher aufgerüstet wird, Abrüstung und Völkerverständigung mehr denn je das Gebot der Stunde sein müssen. Zu den Bestrebungen der EU für mehr Verantwortung in der Sicherheits- und Verteidigungspolitik fordern die Grünen vor allem Einsparung durch Kooperation. PESCO – wodurch die strukturelle Zusammenarbeit verstärkt und gemeinsame Projekte kostengünstiger werden sollen – sei ganz im Sinne der Grünen. Die Überlegungen zum Europäischen Verteidigungsfonds sehen die Grünen besonders problematisch und rechtlich kritisch, da eine finanzielle Beteiligung aus dem EU-Haushalt gegen den Lissabon-Vertrag verstoße.

Die Grünen fordern ein europäisches Aufsichtsgremium für Rüstungsexporte mit Sanktionsmöglichkeit, sollte ein Mitgliedsland sich nicht an die Vereinbarungen halten. Wichtige Leitlinie sei dabei, dass die Menschenrechte und das Völkerrecht in dem Land geachtet werden, in welches exportiert wird.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.