• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Immobilie: Container beim Jugendzentrum

04.11.2017

Ahlhorn Beim Jugendzentrum Ahlhorn an der Straße Sandhörn 15 b werden in Kürze Container aufgestellt werden. Der Grund: Aufgrund bauordnungsrechtlicher Bedenken stehen die Räumlichkeiten des Obergeschosses künftig nicht mehr für die Nutzung durch Kinder und Jugendliche zur Verfügung. Das teilte jetzt die Großenkneter Gemeindeverwaltung mit.

Um kurzfristig Ausweichmöglichkeiten für die zahlreichen Angebote der Gemeindejugendpflege in Ahlhorn schaffen zu können, werden ab etwa Mitte November 2017 Raumcontainer vor dem Ju-gendzentrum aufgestellt, in denen die Angebote fortgeführt werden können, heißt es. Besonders die direkt angrenzenden Nachbarn werden gebeten, die eventuell durch das Aufstellen der Container entstehenden Beeinträchtigungen hinzunehmen.

Mittelfristig ist nach Verwaltungsangaben geplant, andere geeignete Räumlichkeiten für die Gemeindejugendpflege in Ahlhorn zu schaffen. Im Haushalt sind dafür 2018 derzeit 80 000 Euro vorgesehen, für 2019 320 000 Euro. Dass trotz dieser Zahlen im Verwaltungsentwurf die FDP-Fraktion jüngst einen Antrag auf die Planung eines neuen Jugendzentrums in Ahlhorn gestellt hatte, sorgte im Finanz- und Wirtschaftsausschuss für kurze, aber heftige Aufregung. SPD-Ratsherr Hartmut Giese verstand den FDP-Antrag zu diesem Zeitpunkt gar nicht. „Die Welt ist völlig in Ordnung, es wird über den Grundstückskauf gesprochen“, betonte er, dass das Projekt längst vorangetrieben werde. Von daher sah er den Antrag als „Quatsch“ an. Ralf Martens (CDU) kritisierte wie Giese die FDP für ihren Vorstoß zu diesem Zeitpunkt, wo die Planungen längst von allen unterstützt werden.

Rolf Jessen (FDP) entgegnete, dass die Liberalen den Antrag vor den Haushaltsberatungen gestellt hätten. Bürgermeister Thorsten Schmidtke sah im Finanzausschuss das liberale Schreiben „nicht als Antrag, sondern als Bitte, sich weiter mit dem Thema weiter zu beschäftigen“.

Ulrich Suttka Stv. Redaktionsleitung, Großenkneten/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2702
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.