• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++

Mögliche Verzögerungen Bei Gedruckter Nwz
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Erste Auflage schon jetzt getoppt

30.08.2019

Ahlhorn Die Ausbildung in der Gemeinde stärken: Das erklärte Schulleiter Dirk Richter zum Ziel der zweiten Jobmesse an der Graf-von-Zeppelin-Schule in Ahlhorn.

„Wir wollten einen Wiedererkennungswert“, sagte Organisatorin Imke Haake bei der Vorstellung des Plakates für die Messe. Daher sei das Layout beibehalten worden, fuhr die Lehrerin und Koordinatorin der Berufsorientierung der Oberschule fort.

Nach der ersten schuleigenen Messe im September des vergangenen Jahres wollten die Veranstalter in der neuen Auflage mehr handwerkliche Betriebe einbinden. Die hohe Auftragslage im Herbst lässt das allerdings kaum zu. „Das war einer der Gründe, die Messe in den Januar zu verschieben“, erklärte Haake.

So können sich die Oberschüler am Freitag, 24. Januar, von 10 bis 12.50 Uhr über Ausbildungsberufe informieren – von 14 bis 17 Uhr auch ihre Eltern. Diese seien bei der ersten Auflage zu wenig erschienen, bedauerte Haake. Elternvertreterin Bärbel Münke ist mit im Boot, um dies beim nächsten Mal zu ändern.

Außerdem legen die Organisatoren Wert darauf, dass die Aussteller aus der Gemeinde kommen. Mit Ausnahmen: Firmen aus „Kernbereichen, die hier nicht vertreten sind“, sagte Richter.

Die Schüler bei der Jobwahl zu unterstützen, ist ihm generell ein großes Anliegen. Daher haben die Achtklässler zwei Stunden wöchentlich Berufsorientierung als Fach, die neunten und zehnten Klassen eine, betonte er. Auf der Messe lernen sie dann Firmen genauer kennen.

„Es ist eine Win-win-Situation für die Schule und die teilnehmenden Betriebe“, sagte Richter an die anwesenden Dirk Wintermann von Wintermann GmbH und Hannes Engl von Werner Brüning GmbH gerichtet.

Eine „Herzensangelegenheit“ ist die Messe für Thorsten Schmidtke, Bürgermeister der Gemeinde Großenkneten, der die Schirmherrschaft übernimmt. Zu wenig junge Menschen fingen in der Gemeinde eine Ausbildung an. „Deswegen ist das etwas ganz Besonderes hier“, erklärt er.

Die Marke von 22 Ausstellern konnte mit 28 Anmeldungen für Januar bereits getoppt werden. „Wir wollen die 30 knacken. Ich gehe davon aus, dass das klappt“, zeigte sich Haake zuversichtlich.

Informationen zur Anmeldung erhalten Betriebe per E-Mail an sekretariat@graf-von-zeppelin-schule.de.

Jana Budde Volontärin, 1. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.