• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Auf dem Rad und am Herd

21.07.2015

Achtung, fertig, los! Fast 180 Kinder der Grundschule Jägerstraße in Hude veranstalteten am Freitagnachmittag einen Sponsorenlauf für den guten Zweck – und das bei fast 30 Grad Lufttemperatur.

„So einen Sponsorenlauf machen wir alle zwei bis vier Jahre“, erklärte Schulleiterin Ilona Schütte. „Aber dieses Jahr werden wir erstmals einen Teil des Erlöses an ein Trinkwasserprojekt spenden.“

Aufmerksam geworden sei die Pädagogin auf das junge Projekt „Viva con Agua“ über eine Studentin, die an der Grundschule zeitweise arbeitete und sich für das Projekt engagiert. Am Vortag wurden auch die Schüler mit der Trinkwasser-Problematik bei einem Vortrag vertraut gemacht. „Das war ein verständlicher und kindgerechter Vortrag“, fand Schütte.

Am Freitag hieß es dann: Beine in die Hand nehmen. Jedes Kind hatte sich dabei um einen Sponsoren bemüht, der einen eigens gewählten Betrag pro Laufrunde spenden sollte. „Da gab es in den letzten Jahren so einige Überraschungen, weil die Kinder einfach so viele Runden gelaufen sind“, freute sich die Leiterin. Dieses Mal sei auch die Möglichkeit eingeräumt worden, einen Höchstbetrag einzutragen. Die Kinder liefen jahrgangsweise unter den ermutigenden Zurufen von Eltern, Geschwistern und Verwandten. Für Verpflegung, also Getränke und frisches Obst, sorgte der Förderverein.

Neben der Spende an „Viva con Agua“ soll das eingenommene Geld nun auch der Grundschule selbst zugute kommen. „Wir wollen irgendetwas anschaffen, das von allen Kindern genutzt werden kann“, so Ilona Schütte. Gemeint seien zum Beispiel Spielgeräte für den Schulhof oder Bastelmaterialien. Für die Kleinen war das Anreiz genug, doch noch die ein oder andere Runde mehr zu laufen.

Die Durchführung des ADAC-Jugend-Fahrradturniers unter dem Motto „Mit Sicherheit ans Ziel“ gehört seit vielen Jahren zu den Bestandteilen der Verkehrserziehung an der Grundschule Jägerstraße in Hude. Erstmals wurde dieses Geschicklichkeitsturnier mit Unterstützung des Polizeihauptkommissars Carsten Grallert, seines Zeichens Verkehrssicherheitsberater bei der Polizeiinspektion Delmenhorst/Wesermarsch, organisiert.

Grallert hatte im Vorfeld angeregt, den erforderlichen Parcours auf dem Schulhof aufzubauen. Es ging um die Beherrschung des Fahrrads auch in schwierigen Situationen und Gewöhnung an wichtige, sicherheitsrelevante Verhaltensweisen durch praxisnahe Übungen.

Alle dritten und vierten Klassen hatten während des einwöchigen Projekts ausreichend Gelegenheit ihre Fahrkünste an Stationen wie „Spurbrett“, „Achter“, „Schrägbrett“ und „Spurwechsel“ zu beweisen und zu verbessern.

Die Veranstaltung endete für die vierten Klassen am letzten Tag mit einer kleinen Prüfung, in der es galt, die Runde möglichst ohne Fehler zu absolvieren. Dies gelang den meisten Kindern dann auch sehr erfolgreich. Carsten Grallert jedenfalls äußerte sich, wie auch der hauptverantwortliche Lehrer Geert Grahle-Westerhoff, sehr zufrieden über die gezeigten Prüfungsergebnisse.

Vegetarische Dips, Müsliriegel oder Fruchtbowle: Bei einer Projektwoche zum Thema „Gesunde Ernährung“ kochten, backten und kredenzten die Schüler der Förderschule Hude einige leckere und gleichzeitig gesunde Gerichte. Ein Gremium aus Lehrern und pädagogischen Mitarbeitern habe die Projekttage vorbereitet, berichtete die Pädagogin Margit Sauer: „Die Idee dazu ist aus einer AG geboren, die sich mit gesunder Ernährung beschäftigte.“

Die 70 Schüler teilten sich dabei auf zehn verschiedene Projektgruppen auf, die jeweils von einer Lehrkraft betreut wurden. Am Ende der Projektwoche stand ein Präsentationstag: Die Gruppen stellten auf dem Schulhof die Ergebnisse ihrer Arbeit aus und auch Showkoch Jan Linne gab einen Einblick in seine Arbeit. „Die Angebote waren sehr vielfältig“, resümiert auch Ulrike Ahlers-Laufer, ebenfalls pädagogische Mitarbeiterin an der Förderschule.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.