• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Auf zwei und vier Rädern

22.06.2016

Besonderes Wiedersehen im Haus der Wildeshauser Erika und Willi Krönke: Michael und Mary Panther aus der Stadt Galesburg im Bundesstaat Illinois sind im Rahmen des Austausches zwischen der Schule in Illinois und dem Wildeshauser Gymnasium vor Ort. Die beiden Lehrer im Ruhestand kennen Erika Krönke durch deren Tochter, die Lehrerin am Gymnasium ist. Mehr oder weniger durch Zufall traf das Ehepaar Panther nun alte Schulfreunde wieder, die sie seit 1977 nicht mehr gesehen haben: Ralene und Ray Linnemann sind mit den Panthers in Galesburg aufgewachsen, leben aber heute mehr als 3000 Kilometer entfernt in der Stadt Springfield im Bundesstaat Oregon.

Das Ehepaar Linnemann ist zurzeit auf einer Radtour durch Europa unterwegs. „Von Schweden aus fahren wir bis nach Belgien“, erklärt Ray. Durch einen Facebook-Post von Ralene Linnemann wurde Mary Panther auf die Tour aufmerksam und berichtete Erika Krönke davon. „Ich schlug vor, dass wir uns bei mir treffen können“, erklärt Krönke.

Volksbank-Kunde Gerd-Dieter Protzel im Glück: Er gewann beim Gewinnsparen ein Mini One Cabrio. Neben Glückwünschen von Manfred Sander, Prokurist der Volksbank Wildeshauser Geest, und Heinrich Kathmann, gab es noch einen besonderen Ausflug: Die VR-Gewinnspargemeinschaft lud sechs neue Besitzer eines Mini zum Übergabeevent nach Hannover ein. Ein Festabend mit Theaterbesuch sorgte am Abend vor der Übergabe der Fahrzeuge für ein besonderes VIP-Gefühl.

Sieben Schülerinnen und Schüler der Realschule Wildeshausen haben die Ausbildung zum Schulsanitäter erfolgreich absolviert. Inhalte der Ausbildung sind der große Erste-Hilfe-Schein sowie Übungen und Techniken, die im Schulalltag im Bereich der Ersten Hilfe bei Bedarf angewandt werden müssen. Die Ausbildung wurde angeleitet durch den Malteser Hilfsdienst. Im Anschluss an die Ausbildung überreichte Oliver Gräfing vom Malteser Hilfsdienst den Nachwuchs-Sanitätern ihre Urkunden. Lob und Glückwünsche gab es von Schulleiter Jan Pössel, Schulsozialpädagogin Birte Saland und Schulsozialpädagoge Sven Stolle. Im Rahmen der Urkundenübergabe wurden die Schulsanitäterinnen auch für ihren Einsatz beim Wettkampf „Mit Herz und Verband“ gelobt.

Auch am Gymnasium Wildeshausen wurden neue Schulsanitäter ausgebildet. Nach zahlreichen Ausbildungsstunden, einer schriftlichen und einer praktischen Prüfung, haben alle Schülerinnen und Schüler bestanden und sind bereits im Einsatz. Das Gymnasium hat damit 34 Einsatzkräfte, die neben den täglichen Kleinigkeiten wie Schürfwunden, Verstauchungen und Bauchschmerzen auch schwierigere Fälle meistern. Die neuen Schulsanitäter sind Finja Beneke, Fenja Bielefeld, Ahin Chaker, Verena Kammann, Jade Buhlrich, Lara Deus, Kari Klebinger, Eliesa Krüger, Hannah Möhl, Thuy Tien Tran, Lea Vosteen, Natalie Schumacher und Sera-Therise Meyer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.