• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Bei Paulina stimmt die Chemie

18.11.2014

Ahlhorn Sie ist gerade 15 Jahre alt und wurde schon für ihre hervorragenden Leistungen im Fach Chemie von der Universität Oldenburg ausgezeichnet – Paulina Gramatowski.

Neben rund 30 anderen Schülerinnen und Schülern aus dem Umkreis von Oldenburg durfte die 15-Jährige zum „Tag der Chemie“ an die Carl von Ossietzky Universität nach Oldenburg. Hier erhielten die Chemie-Könner der umliegenden Schulen den Angelus-Sala-Preis für ihre besonderen Leistungen im Unterricht. „Die Lehrerschaft der jeweiligen Schule bestimmt die leistungsbeste Person“, erklärt Paulinas Chemielehrerin Dr. Britta Hohlen. „Und das war dieses Jahr ganz eindeutig Paulina.“

Die Einserschülerin fasziniert an dem Fach vor allem die Logik. „Spannend ist auch, dass man Vorgänge in der Natur mit Chemie erklären und neue Sachen entwickeln oder entdecken kann“, erklärt die Schülerin.

Spannend war für Paulina ebenfalls der „Tag der Chemie“. Vor großem Publikum erhielt sie den Angelus-Sala-Preis für ihre herausragende Leistung in dem Fach. Danach durften die Schüler sich noch Vorträge anhören. „Uns wurde vieles gezeigt, beispielsweise wie Energiesparlampen oder Wärmepflaster funktionieren“. Ungewöhnlich findet die 15-Jährige ihr Interesse an dem Fach nicht. „Auch meine Freunde finden das nicht komisch oder denken, ich bin eine Streberin“. Ähnlich sieht es auch Dr. Britta Hohlen. „Die Mädchen holen in den Naturwissenschaften auf. Ich glaube, das liegt einfach am Alter. Einige Jungs haben weniger Motivation am Lernen. Dennoch hält es sich die Waage“, so die Lehrkraft.

Für Paulinas Freunde hat ihr Interesse für das Fach nur Vorteile, denn erklären kann die 15-Jährige besonders gut. „Sie kann immer gut einspringen und den Schülern Dinge aus ihrer Sicht verständlich machen. Das ist als Lehrerin sehr angenehm“, so Dr. Hohlen. Was genau Paulina nach dem Abitur machen möchte, weiß sie noch nicht. „Vielleicht studiere ich ja Chemie und werde dann Lehrerin. Erklären kann ich ja bereits ganz gut.“


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Video

Ann-Christin Scharf Volontärin / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.