• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Bildung: Beim Abschied fließen Tränen

19.07.2012

ACHTERNMEER Ohne Taschentücher ging es am Mittwochvormittag nicht: Maria Wigger (59), seit elf Jahren Rektorin an der Grundschule Achternmeer, musste immer wieder die Tränen trocknen, so manche Kollegin und langjährige Vertraute hatte auch ganz schön zu schlucken. Der Abschied fiel beiden Seiten schwer. Als bereits ein Großteil der offiziellen Reden gehalten und viele Abschiedsgeschenke überreicht waren, kamen dann auch noch viele Schüler, um sich persönlich von der Rektorin zu verabschieden. Wigger nahm jeden herzlich in die Arme. Ein schöneres Kompliment als die ihre Nähe suchenden Kinder hätte es für die Pädagogin kaum geben können.

Die in Oldenburg lebende Schulleiterin übernimmt wenige Jahre vor ihrer Pensionierung noch einmal eine neue Herausforderung. Sie wird für die Landesschulbehörde als Beraterin für Unterrichtsqualität arbeiten. „Herzensbildung und Engagement“ wünsche sie sich auch für die Zukunft an ihrer Grundschule, betonte die 59-Jährige in ihren Abschiedsworten vor Lehrern, Eltern und Schülern in der großen Pausenhalle. Wigger erinnerte daran, wie sie selbst ihre Schulzeit erlebt hat: Als eine unglaubliche Chance, die Welt kennen zu lernen. Sie habe sich als Kind immer gefreut, wenn die Ferien wieder vorbei gewesen seien und sie wieder zur Schule hätte gehen dürfen.

Für Lehrer sei es wichtig, ein Herz für die Pädagogik zu haben und den Schülern die Begeisterung für Bücher und das Lernen zu vermitteln, ist sie überzeugt. „Es lohnt sich für jeden einzelnen Schüler.“ Die beiden Schüler Nele und Tobias, die durch das zweistündige Programm führten, beeindruckten auf jeden Fall durch ihre Souveränität vor einer großen Menschenmenge.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

An die besonderen Schwerpunkte, die die Schule nicht zuletzt dank ihrer langjährigen Rektorin entwickelt hat, und zu denen u.a. das Sich-selbst-präsentieren im Forum gehört, erinnerten die Vertreter des Fördervereins, Schulvorstands und Elternschaft. Als Abschiedsgeschenk präsentierten sie der Verblüfften ein Straßenschild, das ab sofort auf den Maria-Wigger-Platz vor dem Haupteingang der Schule hinweist.

Stellvertretender Bürgermeister Detlef Sonnenberg erinnerte daran, dass die Rektorin seit ihrem Antritt am 1. August 2001 viel bewirkte. Die Budgetierung gab den Schulen die Möglichkeit, eigenverantwortlich mit Haushaltsmitteln der Gemeinde umzugehen. Wigger habe es von Beginn an verstanden, ihre finanzielle Selbstständigkeit für die Umsetzung der Schulinteressen zu nutzen, so Sonnenberg.

Die Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung war dabei immer sehr sachlich und in der Atmosphäre sehr angenehm. Zu den erreichten Vorhaben zählen die Sanierung des Werkraumes, des angrenzenden Flures und eines Klassenraumes im Trakt C, die Flachdachsanierung im Trakt A, der Einbau von Brandschutztüren sowie der Umbau von Hort und Bücherei und der Neubau der Pausenhalle. Aber auch der pädagogische Zustand der Schule, und darauf , so Sonnenberg, komme es besonders an, sei durch die letzte Schulinspektion sehr positiv beurteilt worden.

 @ Mehr Bilder unter

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.