• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Achtung, hier wird Energie gespart!

01.03.2019

Bookholzberg Wer den Raum verlässt, macht das Licht aus, wer einen tropfenden Wasserhahn sieht, gibt dem Hausmeister Bescheid und wer den Raum (stoß-)lüftet, dreht die Heizung runter: Für die meisten Schüler aus dem Ganderkeseer Gemeindegebiet ist das selbstverständlich. Energiesparen und damit Klimaschutz sind Themen, die in den Schulen und auch bereits in den Kindertagesstätten präsent sind.

REM Kommunal

Am Projekt „REM kommunal“ (REM = Regionales Energiemanagement) sind laut dem RUZ Hollen derzeit mehr als 100 Liegenschaften beteiligt. Dies sei im ländlichen Raum bundesweit einzigartig. 2015 wurde das Projekt im Wettbewerb „Kommunaler Klimaschutz“ des Bundesumweltministeriums ausgezeichnet.

Beteiligt sind fünf kommunale Partner: die Gemeinden Ganderkesee, Lemwerder und Dötlingen, der Landkreis Oldenburg und die Stadt Twistringen. Koordiniert und pädagogisch begleitet wird „REM kommunal“ durch das Regionale Umweltzentrum (RUZ) Hollen.

    rem-kommunal.de

Seit etwas mehr als 20 Jahren schon schult das Regionale Umweltzentrum (RUZ) Hollen Schüler, Hausmeister und Kita-Kinder – zunächst ausschließlich aus der Gemeinde Ganderkesee, inzwischen sogar in Form eines interkommunalen Kooperationsmodells (siehe Info-Kasten): „REM kommunal“ nennt es sich. Ihre Kompetenzen in puncto Energiesparen sollen die beteiligten Einrichtungen nun auch nach außen demonstrieren können.

Am Donnerstag übergab Projektleiter Martin Brinkmann zusammen mit Mitarbeiterin Merle Benisek stellvertretend für alle Schulen eine entsprechende Plakette an Dörte Lohrenz, die Leiterin der Grundschule Bookholzberg. Auch zwei großformatige Plakate haben die RUZ-Mitarbeiter gestaltet. Eines soll in den Eingangsbereichen der Schulen, das andere in den Klassenräumen ans Energiesparen erinnern. „Wir werden den Text für die Schulanfänger noch um Symbolbilder ergänzen“, sagte Dörte Lohrenz.

Das Energiesparprojekt in Schulen und Kitas beschränkt sich nicht auf die pädagogische Komponente – auch ein Energiecontrolling gehört dazu. So geben die Hausmeister der beteiligten Einrichtungen regelmäßig die Stände der Strom-, Gas- und Wasserzähler ans RUZ, damit ein Überblick über die Einsparungen gewonnen wird. Etwa 165 Tonnen CO2 werden im Gemeindegebiet pro Jahr durch die Maßnahmen gespart, wie Ganderkesees Klimaschutzmanager Lars Gremlowski berichtet. Am Projekt beteiligt seien 29 Schulen und Kitas, die insgesamt zehn Prozent an Energie jährlich einsparen.

An der Grundschule Bookholzberg gehen die Bemühungen für den Klimaschutz sogar noch über die Zusammenarbeit mit dem RUZ hinaus: Dort hat jede Klasse zwei Energiebeauftragte, die an die Sparmaßnahmen erinnern. Zudem finde wöchentlich Projektarbeit in jahrgangsübergreifenden Gruppen zu verschiedenen Klimaschutz-Themen statt, so Dörte Lohrenz.

Karoline Schulz Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2745
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.