• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

PFERDESPORT: Bruns siegt im Pfützenparcours

25.08.2008

SCHIERBROK Torsten Hische vom RV Ganderkesee und sein Pferd „Lätitia“ sind bekannt für ihre schnellen Runden. Auch beim Sommerturnier des RSV Schierbrok am Wochenende sorgte das Paar erneut für eine schnelle Nullrunde. Im Springen der Klasse L pilotierte der Springreiter seine Stute in 39,60 Sekunden durch den Stangenwald und hängte die gesamte Konkurrenz ab. Fast fünf Sekunden Vorsprung ritt sich das Duo heraus und sicherte sich somit deutlich die goldene Siegerschleife. Platz zwei ging an Alexandra Bayer vom RV Horstedt, und an dritter Stelle rangierte Tobias Jüchter vom RV Grüppenbühren. In der ersten Abteilung dieses Wettbewerbs setzte sich der Bremer Ernst-Gert Heyne an die Spitze des Feldes. Er verwies Nina Hanstedt (RV Ganderkesee) und Marlien Meyer vom RFV Rodenkirchen auf die Plätze.

Höhepunkt im Parcours war ein M-Springen mit Stechen. Allerdings erwiesen sich die Schierboker Pferdecracks als faire Gastgeber und ließen einem Springreiter vom RFV Stedinger Sturmvogel den Vortritt. Karsten Bruns hatte sich zusammen mit Christoph Meinel vom RV Ganderkesee und Ernst-Gert Heyne für das finale Stechen qualifiziert. Dort blieb Bruns mit seinem bewährten „Topspin“ als einziger Starter fehlerfrei und hatte den Sieg in der Tasche. Meinel folgte mit „Concentus“ auf Rang zwei und Heyne sicherte sich den dritten Rang.

Im Dressurviereck bildete eine Prüfung der Klasse L den Höhepunkt der Schierbroker Reitertage. Hier lieferten sich in der zweiten Abteilung Sandra Tönnies vom RV Ganderkesee und Lokalmatadorin Stephanie Kruse einen spannenden Zweikampf. Am Ende hatte Tönnies mit ihrem Pferd „Catuna“ deutlich mit der Wertnote 7,4 die Nase vorn. Kruse folgte mit vier Zehntelpunkten Rückstand an zweiter Stelle.

Eröffnet wurde das Sommerturnier traditionell am Freitag mit Jungpferdeprüfungen. Hier gab es in der prestigeträchtigen Springpferdeprüfung einen Dreifacherfolg für den RC Hude. Der Sieg ging an Routinier Stephan Geue mit „Filoupulli“.

Die Ränge zwei und drei beanspruchte Vereinskamerad Carsten Raschen für sich. Er hatte „Bella Bianca“ und „Acorte“ in dieser Prüfung gesattelt. Freuen durfte sich auch Katy Schaarschmidt vom RSV Schierbrok. Die Reiterin sicherte sich vor heimischer Kulisse den Sieg in der Springpferdeprüfung der Klasse A.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.