• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Butter, fette Beats und ein kleines bisschen Blut

11.05.2017

Wildeshausen Faszinierendes aus Forschung und Technik, Leckereien aus eigener Herstellung und eine Prise Action bot der Tag der offenen Tür an der Hauptschule Wildeshausen am Mittwoch. Die rund 300 Schüler und ihre Lehrer hatten sich dazu einiges einfallen lassen. Auch Schulleiterin Dorit Hielscher zeigte sich von den Ideen beeindruckt.

Wer sich nicht auskannte, wurde gleich am Eingang von Schülern der 9. und 10. Klassen zu einer persönlichen Führung eingeladen. Kjell Dendert (17) und Martin Kohls (16) gehörten zu den Gästeführern. Sie leiteten die Besucher zielsicher zu den Info- und Mitmach-Angeboten und präsentierten die umgebauten und modernisierten Räumlichkeiten, etwa im Freizeitbereich. „Besonders gefällt mir, dass die 9. und 10. Klassen jetzt einen Raum haben, in dem sie für sich sind“, sagt Marvin. „Das gibt weniger Stress mit den Jüngeren und man hat den Lärm vom Kicker nicht mehr.“

Im Bereich Naturwissenschaft und Technik zeigten die Schüler verblüffende Experimente und Phänomene. So wurden mit einem Lautsprecher bizarre Muster auf einer Wasseroberfläche gezogen oder zwischen zwei Elektromagneten eine Brücke aus Schraubenmuttern gebaut.

Dass Besucher und Mitschüler während der dreistündigen Veranstaltung keinen Hunger leiden, war Ehrensache für die Hauswirtschaft. Deren Schüler servierten auf dem Pausenhof standesgemäß Bratwurst vom Grill und in der Mensa Kuchen. Kräftig zugepackt hatte auch Alina Gumanik (14). Sie zeigte, wie – mit viel Muskelkraft – aus Schlagsahne Butter wird.

Die Sanitätsgruppe zeigte in Vorführungen typische Notfälle an der Schule und wie man richtig hilft. Interessierte konnten sich außerdem fachmännisch Wunden schminken lassen. Elf Schüler umfasst die Sanitätsgruppe. Julia Tempel (14) gefällt darin nicht nur die Arbeit im Team, ihr hat die Gruppe auch bei der beruflichen Orientierung geholfen. „Ich werde medizinische Fachangestellte“, hat sie sich vorgenommen.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.