• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

BILDUNG: Das erste Mal ist immer am schönsten

20.06.2009

WILDESHAUSEN „Das erste Mal...“ – das war die meist gebrauchte Formulierung bei der Abiturfeier der Berufsbildenden Schulen (BBS) in der Wildeshauser Widukindhalle, wo am Freitagnachmittag eine absolute Premiere über die Bühne ging. 50 junge Frauen und Männer waren tatsächlich die allerersten Schüler des Fachgymnasiums Wirtschaft, Gesundheit und Soziales, die das Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife ausgehändigt bekamen.

Entsprechend stolz waren sie alle. Die neue Koordinatorin Katja Mönnig erinnerte daran, wie sich die jungen Leute vor drei Jahren an selber Stelle informiert hatten, wie man hier das Abitur erwerben könne. „Jetzt wissen Sie es“, rief sie den Absolventen zu. Auch für BBS-Leiter Gerhard Albers war es „das erste Mal“, dass an „seiner“ Schule Abitur gefeiert wurde. Sein Extra-Lob galt Lehrer Bernhard Zahn: „Das ist sein Baby.“

Stolz war natürlich auch Landrat Frank Eger, der sich als Schulträger über die Steigerung der Abiturientenquote freuen konnte. Seinen Glückwunsch verband er mit dem Hinweis: „Jetzt geht es erst richtig los!“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei aller Feierlichkeit hatte die Premiere in der Widukindhalle aber auch einen höchst unterhaltsamen Charakter. Zu den Höhepunkten gehörte der Rückblick von Bernhard Zahn, der nach seiner ernsten Abiturrede mit einer witzigen Musik-Collage an die vergangenen drei Jahre erinnerte. Die Bilder hatten einen hohen Wiedererkennungswert und sorgten für einige Heiterkeitsausbrüche. Als musikalisches Geschenk sang BBS-Schülerin und Schlager-Talent Jacqueline Schubert den Kelly-Family-Titel „I believe I can fly“, aus dem die Abiturienten ihr Motto „Abi lief – I can fly“ abgewandelt hatten.

Als Jahrgangsbeste wurden Florian Hermes (Note 2,0), Sina Schüler und Christopher Imig, als Klassenbeste Roman Bauer und Vanessa Wehrenberg ausgezeichnet. Jahrgangssprecherin Janine Menssen, die zuvor Dankesworte und Geschenke an die Lehrer verteilt hatte, wurde mit einem Sonderpreis für ihr politisches und soziales Engagement bedacht.

Gefeiert wurde das historische Ereignis beim Abi-Ball am Abend im Landhotel Rogge in Dünsen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.