• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Personalie: Das Herz schlägt für die Waldschule

29.09.2015

Sandkrug Verlässlich und erfolgreich, dabei immer mit einer Portion Humor – so möchte Silke Müller als neue Rektorin die Arbeit der Waldschule in Sandkrug gestalten. Die 35-Jährige ist am Montagmorgen offiziell zur neuen Leiterin der Oberschule ernannt worden – dazu gratulierten auch Bürgermeister Christian Pundt und Regierungsschuldirektor Wolfgang Schwarberg von der Landesschulbehörde.

„In mir schlägt das Waldschul-Herz“, sagte Müller im Gespräch mit der NWZ . 2009 kam die Wildeshauserin als Konrektorin an die Oberschule, jetzt rückt sie als Nachfolgerin von Stephan Piper, der die Schule 15 Jahre leitete, an die Spitze. Die Erfolgsgeschichte der einzigen weiterführenden Schule in der Gemeinde Hatten möchte sie fortschreiben, verlässlich für Schüler, Eltern und Lehrer, erfolgreich im Sinne von hohen Bildungsstandards – und eben mit Humor.

„Wir haben ein sehr gutes Schulklima“, meint Müller, die Gestaltung des Schullebens sieht sie als eine ihrer neuen Aufgaben: „Optimaler Unterricht für alle ist unser Ziel.“ Die Waldschule steht auch vor Herausforderungen: Steigende Schülerzahlen – aktueller Stand 699 – wollen bewältigt, die Inklusion im Unterricht gelebt werden und auch der Integration von Flüchtlingskindern müsse sich die Schule widmen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

An der Spitze der Waldschule wird Müller unterstützt von Konrektor Hans-Gerd Cordes und dem didaktischen Leiter Hauke Behrens. Gemeinsam wurde am Montagmorgen im Lehrerzimmer im Kollegium gefrühstückt. Willkommensworte sprachen dabei auch Wolfgang Schwarberg und Christian Pundt. „Ich bin mir sicher, dass Sie diese Aufgabe meistern werden“, sagte Schwarberg. Müller solle „eigene Wege finden“ und „eigene Spuren hinterlassen“, gab Schwarberg der frischgebackenen Rektorin mit auf den Weg.

„Ich bin sehr froh, dass Sie es geworden sind“, kommentierte Christian Pundt. Er freue sich auf eine „Zusammenarbeit auf Augenhöhe“, so der Bürgermeister.

Greta Block Volontärin / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.