• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Nwz-Aktion: Den Pflanzen beim Wachsen zusehen

17.03.2015

Ganderkesee „Wir möchten den Naschgarten gerne in die Innenhöfe verlegen, aber dafür brauchen wir eine fachmännische Beratung“, sagt Birgit Aufermann, Leiterin des Jona-Kindergartens. Die Pflanzen für den kleinen Garten, der entstehen soll, werden von der NWZ  und der Fielmann AG an den Kindergarten verschenkt, der kürzlich beim Gewinnspiel zur Naschgarten-Aktion gewonnen hat.

Die schmalen Innenhöfe seien „das Stiefkind“ der Einrichtung, sagt Aufermann. Diese sollen nun begrünt werden. Doch das sei schwierig – auch wegen des Lichteinfalls. Möglicherweise seien Heidelbeersträucher in Kübeln mit Rankhilfen denkbar.

Alina aus der Löwenzahngruppe bevorzugt hingegen Kirschen. „Ich mag aber auch Himbeeren“, sagt sie. Die Sechsjährige weiß auch schon, was so ein Naschgarten an Arbeit bedeutet: „Da muss man gießen und Unkraut jäten.“ Am Ende möchte sie dann von der Ernte einen Kuchen backen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ernten konnten die Kinder allerdings bislang wenig auf den äußeren Flächen, wo bereits zum Teil Obstgärten angelegt wurden, sagt Aufermann. Denn die Pflanzen wurden entweder zerstört oder abgeerntet. Die Innenhöfe seien nun geschützter.

Hier hätten die Kinder bereits erste Pflanzversuche mit Tomaten oder Kartoffeln unternommen. Auch ein Apfelbaum stand schon auf der Fläche, der allerdings zu viel Licht nahm und bereits über die Dächer hinausragte.

Die neue Fläche soll nun wirklich ein Naschgarten sein, meint Aufermann. „Die Kinder gehen jeden Tag an den Innenhöfen vorbei und können dann beobachten, wie alles blüht und wächst.“ Auch ein Insektenhotel sei denkbar. Die Pflege des Gartens übernehmen dann jeweils Projektgruppen. Denn bereits jetzt habe jede Gruppe ihr Beet, das sie pflegt und gießt, so die Kindergartenleiterin.

Einmal pro Woche werde zudem in jeder Gruppe gekocht oder gebacken. „In der Herbstzeit fahren wir zum Bauern und ernten Kartoffeln und verarbeiten sie“, berichtet Aufermann. So besuchte die Löwenzahngruppe beispielsweise vergangene Woche den Wochenmarkt und habe ihre Einkäufe direkt verarbeitet, erklärt Gruppenleiterin Janina Müller.

Auch gepflanzt habe in diesem Jahr bereits schon jedes Kind. So stehen Plastikbecher mit kleinen Sonnenblumensämlingen auf der Fensterbank im Gruppenraum. Die Kinder beschäftigten sich dabei mit der Frage, was eine Pflanze genau zum Wachsen brauche. „Allgemein begleitet uns das Thema das ganze Kindergartenjahr“, so Müller.

Tanja Henschel Barßel / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.