• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Grundschule: Neue Dienstanweisung „ein schlechter Scherz“

20.12.2017

Dötlingen Zur neuen dritten Vorsitzenden des Fördervereins der Grundschule Dötlingen wählten die Mitglieder während der Jahreshauptversammlung im Musikraum der Grundschule am Montagabend Nina Coors. Sie ist damit Nachfolgerin von Ulrike Scudlo, die turnusgemäß ausschied und nicht noch einmal für das Amt kandidierte.

Ohne erste Vorsitzende musste die Versammlung in diesem Jahr stattfinden. Schulleiterin Melanie Kahnt-Bock konnte ebenso wenig wie der Zweite Vorsitzende Ulf Syberberg an der Versammlung teilnehmen. Deshalb stellte Kassenführer Heiko Pauley zusammen mit Ulrike Scudlo und Schriftführerin Sonja Lindemann die Finanzen und den Bericht über das ausklingende Jahr vor.

75 Mitglieder hat der Förderverein. Nur wenige von ihnen fanden den Weg zur Mitgliederversammlung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Jahresbericht wies Pauley auf Anschaffungen und Förderungen in Höhe von 2730 Euro hin. Dazu gehörten eine Realschulbesichtigung sowie die Förderung verschiedener Arbeitsgemeinschaften in den Bereichen Kunst, Kochen und Filzen. Auch der Schulgarten wurde unterstützt, vier Sets für Bewegungsspiele wurden angeschafft. Außerdem mussten die Pausenkisten wieder mit neuem Inhalt aufgefrischt werden.

Aus der Anschaffung eines Holzhauses zur Ausgabe der Pausenspielsachen ist bislang nichts geworden. Das Thema soll noch einmal besprochen werden.

Das Konto der Photovoltaikanlage auf dem Schuldach weist zurzeit ein Guthaben von 9500 Euro auf – ein Polster zum Beispiel für Reparaturen. Aus diesem Jahr kamen 2180 Euro als Erlös hinzu. 6126 Euro hatte die PV-Anlage im Abrechnungszeitraum brutto eingefahren.

Angedacht ist ein Mobbing-Präventionskursus, wie Ulrike Scudlo im Ausblick anregte. „Es gibt Kinder, die anders sind.“

Schließlich wurde auch eine Änderung der Fördervereinssatzung beschlossen. Inhaltlich geht es dabei um die Angleichung des Paragrafenwerkes an die Mustervorgaben des Finanzamtes. „Nur so werden wir auf Dauer die Gemeinnützigkeit erhalten“, sagte Pauley.

Eher als einen behördlichen Streich sieht er die Dienstanweisung der Gemeinde Dötlingen zur Verhinderung von und zum Vorgehen bei Korruption bei der Wahrnehmung von Dienst- und Amtsgeschäften. Bürgermeister und Rat bleibt es demnach vorbehalten, über die Annahme und Verwendung von Zuwendungen zu entscheiden.

„Das bedeutet viel Arbeit beim Eintragen in die Listen. Das ist zeitaufwendig und in unserem Fall wohl eher als schlechter Scherz zu verstehen“, äußerte der Kassenwart seinen Unmut abschließend.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.