• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Grundschulen erhalten ein Jahr Unterstützung

16.08.2019

Dötlingen /Neerstedt Keine baulichen Veränderungen sowie kaum personelle Änderungen: So lässt sich die Situation an den Grundschulen Neerstedt und Dötlingen sowie an der Förderschule Sprache Neerstedt zum neuen Schuljahr in einem Satz zusammenfassen. Am Samstag, 17. August, werden dort Erstklässler eingeschult.

20 Kinder in zwei ersten Klassen kommen laut Rektor Jürgen Möhle an die Förderschule Sprache. Damit zählt die Schule insgesamt 46 Schülerinnen und Schüler in fünf Klassen. Neben den sieben Förderschulkräften ist nach wie vor eine Schulsozialarbeiterin tätig, die ebenso an der Grundschule Neerstedt sowie an der Grundschule Dötlingen arbeitet.

Die Einschulung wird gemeinsam mit der Grundschule Neerstedt gefeiert. In der Dötlinger St.-Firminus-Kirche beginnt um 8.45 Uhr der Gottesdienst. Die Einschulungsfeier in der Aula der Grundschule und Förderschule Neerstedt beginnt um 10 Uhr, an der auch die zweiten Klassen der beiden Schulen beteiligt sein werden. Beate Wilke wird als Vertreterin der Gemeinde Dötlingen Grußworte sprechen.

24 Erstklässler in einer ersten Klasse erwartet laut Rektorin Andrea Selke die Grundschule Neerstedt. Somit wird die Einrichtung 120 Schüler in sieben Klassen haben. Elf Lehrkräfte plus vier weitere Mitarbeiter – pädagogische Mitarbeiter, Schulsozialarbeiterin und für ein Jahr eine FSJlerin – werden weiterhin tätig sein. Zum ersten Mal wird eine FSJlerin eingestellt.

Der Einschulungsgottesdienst wird um 9 Uhr in der St.-Firminus-Kirche gefeiert, um 10 Uhr beginnt die erwähnte Einschulungsfeier in der Aula.

Über die Anzahl der Schüler beziehungsweise der Erstklässler an der Grundschule Dötlingen kann Rektorin Melanie Kahnt-Bock zum aktuellen Zeitpunkt noch keine genauen Angaben machen. Insgesamt gibt es dort sechs Klassen, davon eine erste Klasse. Auch zum Kollegium gebe es noch keine endgültige Angabe. Neu ist eine Jahrespraktikantin an der Grundschule.

Zur Einschulung: Der Gottesdienst beginnt um 9.45 Uhr in der St.-Firminus-Kirche. Es folgt die Einschulungsfeier unter Mitwirkung der dritten Klassen in der Turnhalle. Während die Erstklässler ab 11.15 Uhr ihre erste Unterrichtsstunde haben, gibt es für die Eltern ein Kuchenbuffet. Die Einnahmen kommen dem Förderverein, der das Buffet organisiert, zugute.

Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2708
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.