• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

KIRCHE: Einmal Professor Jones sein

21.07.2008

AHLHORN „Auf den Spuren von Professor Jones“ wandeln in dieser Woche 30 Kinder aus Ahlhorn und Umgebung. Zusammen mit Annemarie und Mario Testa von der evangelischen Kirchengemeinde Ahlhorn verbringen sie sieben Tage im Blockhaus.

Frei nach den Heldentaten in den Indiana-Jones-Kinofilmen geht es für die Freizeitteilnehmer in dieser Woche darum, einen kostbaren Schatz zu entdecken und die Umgebung dabei gründlichst zu untersuchen, etwa Spuren unter dem Mikroskop zu inspizieren. Und auf dem großen Gelände des Blockhauses gab es für die Vier- bis Elfjährigen einiges zu entdecken. „Leider hat das Wetter nicht immer ganz mitgespielt“, bedauert Mario Testa. So hatten sich die Schatzkarten im Regen wortwörtlich „aufgelöst“, doch der Schatz wurde trotzdem gefunden.

Besonders lobenswert findet Testa , dass neun Jugendliche dabei sind, die die Kinder zusammen mit ihm und seiner Frau betreuen. „Einer von ihnen ist schon seit einigen Jahren immer dabei. Für die Freizeit nimmt er sich extra Urlaub“, so Testa. Die Woche sei so gleichzeitig eine Art „Mitarbeiterschulung“ für junge Leute.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am vergangenen Donnerstag reisten die Ahlhorner Kinder an. „Es gibt auch schon mal Heimweh“, sagen Testa und seine Frau. Aber das lege sich mit der Zeit. Bei der Abfahrt fiele oftmals den Müttern der Abschied am schwersten.

Bereits zum 13. Mal ist der Pastor mit Kindern im Ahlhorner Blockhaus. Im Mittelpunkt der Freizeit steht jedes Jahr der Gottesdienst in der Kirche beim Blockhaus, an dem die Ahlhorner Kinder, zusammen mit anderen Bewohnern des Blockhauses, teilnehmen. Am Sonntag konnten die Kinder im Gottesdienst auch zwei Taufen hautnah erleben. Die Gottesfeier gestalteten die beiden Ahlhorner Theologen gemeinsam.

Am Donnerstag geht es für die Ahlhorner Kinder wieder nach Hause, dann vielleicht mit einigen Freundschaften mehr im Gepäck. Einig sind sich alle Teilnehmer: die Blockhaus-Freizeit war spitze: „Mir hat das Boot fahren auf dem Helenensee am besten gefallen“, sagt Jörrick (7). Und Max (10) mochte das Essen im Blockhaus am liebsten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.