• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Einsatz aus alter Verbundenheit zur Schule

19.06.2015

Wardenburg Schulen haben eigentlich immer Wünsche. Die Integrierte Gesamtschule Am Everkamp (IGS) in Wardenburg ist keine Ausnahme. Doch nicht immer kann der Schulträger helfen. Hier kommen die Freunde und Förderer der IGS ins Spiel. Der im März 2011 gegründete Verein hat sich zum Ziel gesetzt, die Schule zu unterstützen.

„Jeder Jahrgang soll Hilfe bekommen, und das hat bisher auch immer gut funktioniert“, sagt Tanja Welter, die seit April dieses Jahres Vorsitzende ist. Die damalige Beisitzerin sprang ein, weil der Verein in Not war. Nun läuft wieder alles gut, die Führungsmannschaft versteht sich als Team und Tanja Welter fühlt sich „toll unterstützt“. Das soll auch beim Sommerfest der Schule am Montag, 22. Juni, ab 16 Uhr, Am Everkamp 1 in Wardenburg, deutlich werden, an dem sich die Förderer mit einem Stand beteiligen.

Mit dem Sommerfest, bei dem es erstmals einen Schulflohmarkt geben soll, hat auch das Engagement Tanja Welters im Verein begonnen. Gemeinsam mit Anja Menkens-Claußen organisierte sie den Stand des Vereins. „Es geht darum, den Eltern Informationen aus erster Hand über die Schule und unsere Arbeit zu geben“, sagt die Mutter aus Achternmeer.

Sie hat selber die damalige Realschule am Everkamp in Wardenburg besucht, die ihr nach einer strengen Grundschulzeit als „echte Offenbarung“ erschien.

Später lernte sie Großhandelskauffrau und war im Beruf tätig, bis die Kinder kamen. Die älteste Tochter besucht die IGS, gehörte zum Gründungsjahrgang und ist in der neunten Klasse, die Jüngere geht auf das Gymnasium .

Welter hatte damals das Gefühl, dass „ich über die IGS zu wenig weiß“. Sie begann sich zu engagieren, hospitierte im Unterricht, wurde Elternvertreterin und machte im Förderverein mit. Und so, wie sich ihre Tochter in der Schule zu einer selbstständigen Persönlichkeit entwickelt hat, will sie nun mithelfen, dass sich die Schule positiv entwickelt.

„Es macht Spaß, die Schule zu unterstützen“, sagt Tanja Welter, „aber es wäre toll, wenn noch mehr Eltern mitmachen würden“. Wer wenig Zeit habe, könne sich auf einzelne Projekte beschränken. Wichtig sei, die Hemmschwelle zu überwinden, zum Telefonhörer zu greifen und sich erste Informationen bei Tanja Welter (Telefon  0 44 07/98 01 45) zu holen. „Wir sind keine geschlossene Gesellschaft. Je mehr Hände mithelfen, desto leichter ist die Arbeit für jeden Einzelnen“, ruft Welter zur Mitarbeit auf.


     www.foerderverein-igs-wardenburg.de