• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Elternvertreter gehen Aufgaben mit Elan an

05.05.2009

KIRCHHATTEN Sabine Schneider hat sich viel vorgenommen. Als neue Gemeindeelternratsvorsitzende der Hatter Schulen will sich die Kirchhatterin mit ihren sieben Mitstreiterinnen künftig noch stärker für die Belange der Kinder stark machen. Ein Hauptprojekte ist derzeit der Kampf gegen die Umwandlung der Grundschule Kirchhatten von einer vollen in eine verlässliche Halbtagsschule.

Alle Schulen beteiligt

„In den ersten Klassen wird der Grundstein für die gute Schulausbildung gelegt. Wer hier spart, der spart an unseren Kindern“, meint Schneider, die als Mutter von zwei Kindern, weiß, wo es bei den Schulen drückt. „Der Gemeindeelternrat hat die Aufgabe, das Mitspracherecht der Eltern bei der Gemeinde zum Ausdruck zu bringen“, erklärt sie.

Die Aufgaben seien vielfältig. Mal ist es eine Beratung im Schul-, Bildungs- und Kulturausschuss über die Neugestaltung eines Pausenhofs, mal wird über einen Fahrradständer entschieden. Die Meinung, die der Elternrat in der Gemeinde vertritt, wird aus den Bedürfnissen der drei in Hatten vorhandenen Schulformen – Grund-, Haupt- und Realschule – gebildet, die Vorgehensweise im Gemeindeelternrat besprochen.

An jeder Schule in Hatten gibt es ein Mitglied des Elternrates. „So gibt es kurze Wege aus den Schulen in den zurzeit aus acht Mitgliedern bestehenden Gemeindeelternrat“, erklärt Schneider, die mit Wiebke Eiting-Lange, Martina Mädge, Birgit Frohn, Beate Herkenhoff, Sabine Hillen, Silvia von Rönn und Claudia Kaufold angetreten ist, „um etwas zu bewegen“.

Neues Logo

Inzwischen wurde eine Satzung erarbeitet und verabschiedet. Das neue Logo des Gemeindeelternrates soll den Schwung und das Engagement aller Mitglieder demonstrieren. Neben der Arbeit in der Gemeinde nimmt Schneider als Vorsitzende auch an Sitzungen des Kreiselternrates teil und vertritt dort die Schulen aus Hatten. Damit sich jedermann über die Aktivitäten des Gemeindeelternrates informieren kann, wird in Kürze auf der Internetseite der Gemeinde (www.hatten.de) eine Informationsseite freigeschaltet. Hier werden unter anderem die Kontaktdaten der Ansprechpartner veröffentlicht.

Mit großem Einsatz

„Unsere Arbeit kommt den Schulkindern von Hatten zugute – und das ist unsere Energie“, meint Schneider, die sich mit großem Einsatz gegen die Umwandlung der Grundschule in eine verlässliche Halbtagsschule wendet. Die Elternvertreter haben bereits einige Veranstaltungen gegen das Vorhaben organisiert. Silvia von Rönn weist in diesem Zusammengang alle Grundschulen und Kindertagesstätten auf die Internetseiten www.vhgs.mixxt.de und www.vhgs.50hz.de hin: „Dort kann man sich über Aktivitäten anderer betroffener Schulen informieren.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.