• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

GYMNASIUM: Förderverein unterstützt die neue Streicherklasse

10.05.2007

WILDESHAUSEN WILDESHAUSEN/ PK - Drei Projekte wollen die Mitglieder des Vereins der Freunde, Förderer und Ehemaligen des Gymnasiums Wildeshausen im neuen Geschäftsjahr unterstützen. Dr. Martin Pfahl, stellvertretender Vorsitzender, stellte die Vorhaben während der Mitgliederversammlung am Dienstagabend im Gymnasium vor.

Zum einen geht es dabei um die „Streicher-Klasse“. Dahinter verbirgt sich ein musikalisches Angebot für Schülerinnen und Schüler ab der fünften Klasse. „Da für den Unterricht eine große Anzahl Musikinstrumente angeschafft werden müssen, hat sich zunächst eine Finanzlücke ergeben“, erklärte die erste Vorsitzende Barbara Lubasch. Diese will der Förderverein nun schließen.

Das zweite Projekt umfasst eine Bezuschussung und damit Ergänzung der bestehenden Lichtanlage im Forum des Gymnasiums. Zusätzlich sollen zwei Scheinwerfer für die richtige Beleuchtung sorgen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im dritten Projekt geht es um die Einarbeitung weiterer Mediatoren (Streitschlichter). Aus den achten Klassen fanden sich 30 Mitschüler bereit, künftig bei Streitigkeiten schlichtend einzugreifen. Sie sollen unter anderem gründlich in Wochenendseminaren eingearbeitet werden. Die Kosten will der Förderverein bezuschussen. Ergänzend wurde beschlossen, künftig auch schon jüngere Jahrgänge zur Mitarbeit anzusprechen.

Schließlich beschlossen die zwölf Anwesenden noch eine Satzungsänderung hinsichtlich der Einladungsmodalitäten: Künftig wird zur Mitgliederversammlung über einen Anschlag in der ersten Etage an der Infotafel informiert und im Sekretariat per Aushang. Daneben wird ein Hinweis auf der Homepage des Gymnasiums eingestellt. Zusätzlich wird es für die Eltern einen Hinweis im halbjährlich erscheinenden Elternbrief geben.

Nach einem Vorstandswechsel 2006 wählten die Mitglieder die zweite stellvertretende Vorsitzende Dr. Christiane Pieper-Verst wieder. In den Beirat wurde Wolfgang Schienerer hinzugewählt. Mit ihm arbeiten Ina Dierks (Vorsitzende des Schulelternrates), Johanna Dägele und Barbara Temeschinko-Rose.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.