• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Bildung: Förderverein unterstützt Schule auf vielfältige Weise

19.11.2014

Dötlingen Veränderungen im Vorstand des Fördervereins der Grundschule Dötlingen ergaben sich am Montagabend bei der Jahreshauptversammlung im Musikraum der Schule. Kassenwartin Birgit Schachtschneider legte ihr Amt nieder, denn sie ist im Verein „Wi helpt di“ stark engagiert. Das machte eine Neubesetzung im Vorstand notwendig. Heiko Pauley, bisher im gleichberechtigten Vorstand mit Schulleiterin Melanie Kahnt-Bock und seit vergangenem Jahr mit Ulf Syberberg tätig, trat von diesem Posten zurück und ließ sich dann als Kassenwart neu wählen.

Für ihn konnte Ulrike Scudlo zur Vorsitzenden gewonnen werden. Bestätigt wurde auch Schriftführerin Sonja Lindemann. Damit ist der Förderverein Grundschule Dötlingen wieder komplett.

In ihrem Jahresbericht erwähnte Melanie Kahnt-Bock die Aufstockung der Pausenkästen. Die Schulbücherei wurde mit Literatur vornehmlich für Jungen komplettiert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Daneben beteiligte sich der Förderverein finanziell am gesunden Schulfrühstück. Gutscheine für den schulinternen Lesewettbewerb konnten vergeben werden. Das Präventionskonzept „Hugo aus dem All“ wurde eingeführt.

Im letzten Bericht als Kassenführerin sprach Birgit Schachtschneider von einem Kontostand knapp an der 2000-Euro-Marke. Für die Schul-Photovoltaikanlage müssen noch 33 000 Euro getilgt werden. Zum Ende des Geschäftsjahres hatte der Förderverein 76 Mitglieder.

Wie es mit der Planung eines Sozialprojektes weitergehen soll, blieb an diesem Abend offen. „Mir liegt persönlich das Anschieben eines solchen Projektes am Herzen, aber die Hürden für eine Umsetzung sind doch recht hoch“, so die Schulleiterin.

Zehn Jahre hatte die Grundschule eine Patenschaft zu dem Kind Gustavo in Guatemala aufrechterhalten. Das damalige Kloster Blankenburg bei Oldenburg sei auch schon einmal materiell unterstützt worden. Ebenso gab es als Sozialprojekte die Umsetzung der Aktion Weihnachten im Schuhkarton oder den Spendenlauf für den Lopshof. „Ich hoffe auf Vorschläge für Projekte direkt vor Ort“, so die Schulleiterin. Der Vorstand will das Thema weiter im Auge behalten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.