• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Bildung: Gäste fahren mit „Aufzug“ durch die Jahrgangsstufen

09.02.2012

WILDESHAUSEN Zahlreiche Interessenten sind am Dienstagabend in die Widukindhalle in Wildeshausen gekommen, um sich über das Berufliche Gymnasium der Berufsbildenden Schulen (BBS) zu informieren. So auch der 16-jährige Niklas Sartor und der 15-jährige Peter Schlüter. Sie besuchen derzeit die Realschule in Wildeshausen und interessieren sich für das Berufliche Gymnasium mit Schwerpunkt Wirtschaft. „Ich möchte später was im wirtschaftlichen Bereich machen“, sagte Niklas Sartor. „Ich will studieren und eventuell Lehrer werden.“ Peter Schlüter hat den Wunsch, Betriebswirtschaftslehre zu studieren.

Den beiden Schülern sowie allen anderen Gästen wurde auf der Informationsveranstaltung unter anderem erläutert, wie sie sich bewerben können, welche Aufnahmevoraussetzungen es gibt und wie der Unterricht strukturiert ist.

Katja Mönnig, Leiterin des Fachgymnasiums, begrüßte die Gäste. Durch das Programm des Abends führten Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 11 bis 13 des Beruflichen Gymnasiums. Anhand einer Fahrt im „Aufzug des Beruflichen Gymnasiums“ erklärten sie den Gästen Wissenswertes zu den einzelnen Jahrgängen und sprachen über Herausforderungen und Chancen, die sich ergeben. Dazu gab es Vorträge von verschiedenen Lehrkräften.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Interessenten erfuhren, dass sie zwischen den drei Schwerpunkten Gesundheit und Soziales, Technik sowie Wirtschaft wählen können. Der Abschluss berechtigt die Absolventen zum Studium an allen Universitäten und Hochschulen. Für die Aufnahme an dem Beruflichen Gymnasium ist der erweiterte Sekundarabschluss I erforderlich. Bewerbungsunterlagen und Informationen gibt es auf der Internetseite der BBS Wildeshausen.

Zu Gast an dem Abend war auch Katharina Jüchter. Sie hat vor zwei Jahren ihren Abschluss am Beruflichen Gymnasium mit Schwerpunkt Wirtschaft gemacht und studiert derzeit Wirtschaftswissenschaften. Sie erzählte von ihrer Zeit am Gymnasium und den Chancen, die sich ihr ergeben haben. Im Anschluss hatten die Interessenten noch die Möglichkeit, sich bei den Schülern und Lehrern persönlich zu informieren und Fragen zu stellen. Am Ende waren sich Niklas Sartor und Peter Schlüter einig: „Wir wollen uns auf jeden Fall bewerben.“

 @ Mehr Infos unter http://www.bbswildeshausen.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.