• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Hier spielt nach dem Unterricht die Musik

19.09.2018

Ganderkesee „Klasse: Ein Instrument“ heißt das neue Musikprojekt an der Grundschule Lange Straße in Ganderkesee. 17 Zweit- und Drittklässler lernen freiwillig 45 Minuten pro Woche Grundlagen der Notenlehre und probieren verschiedene Instrumente aus. Das Projekt ist eine Kooperation der Schule mit der Musikschule des Landkreises Oldenburg und gehört zum Programm „Wir machen die Musik!“ des Landes Niedersachsen (siehe Infokasten).

Unterstützt wird das Projekt an der Grundschule Lange Straße von der Bürgerstiftung Ganderkesee. Denn das Land Niedersachsen übernimmt nur einen Teil der Kosten. 800 Euro steuert die Stiftung in diesem Schuljahr bei.

Ein Projekt in ganz Niedersachsen

„Wir machen die Musik!“ ist ein Projekt für frühkindliche musikalische Bildung in Niedersachsen. Ungeachtet ihrer wirtschaftlichen, sozialen und ethnischen Herkunft sowie ihrer Fähigkeiten gibt es Kindern die Chance, früh mit Gesang, Musik und Tanz in Berührung zu kommen. Zu den Zielen zählen Persönlichkeitsentwicklung, die Förderung sozialer Kompetenzen und ein wertschätzendes Miteinander. Verantwortlich ist der Landesverband niedersächsischer Musikschulen. Im gesamten Bundesland kooperieren Musikschulen mit Kitas und Grundschulen.

Das Projekt finanziert sich überwiegend aus öffentlichen Mitteln von Land und Kommunen. Kooperationspartner und örtliche Förderer tragen weitere Kosten und gewährleisten dadurch, dass kein Kind aus finanziellen Gründen von der Teilnahme ausgeschlossen ist.

Es ist bereits das zweite Mal, dass die Bürgerstiftung ein Projekt im Rahmen von „Wir machen die Musik!“ mitfinanziert. Von 2013 bis 2015 hat die Stiftung ein ähnliches Projekt in den Kindergärten in Falkenburg, Schönemoor und Grüppenbühren unterstützt. „Bewegung und Musik bewirken eine große Entwicklung im Gehirn der Kinder und helfen auch bei der sprachlichen Förderung“, sagt Astrid Fuchs, Projektleiterin der Bürgerstiftung für „Klasse: Ein Instrument“, die am Dienstag zusammen mit Hans Calame vom Vorstand der Stiftung das dritte Treffen der Zweit- und Drittklässler besuchte.

Das kann auch Katharina Lüder, Lehrerin an der Grundschule Lange Straße, bestätigen, die das Projekt mit Martina Bley von der Musikschule des Landkreises gestaltet. „Wir haben Kinder dabei, die erst wenige Jahre in Deutschland leben. Musik und Rhythmus helfen, die Sprache zu lernen und Sachen auswendig zu lernen.“

Es gab doppelt so viele Anmeldungen, wie Plätze zur Verfügung stehen, sagt Schulleiter René Jonker. Man habe sich bewusst für Kinder entschieden, die bisher noch keinen außerschulischen Musikunterricht haben.

Die Bürgerstiftung sucht für das Projekt noch Unterstützer. Wer spenden möchte, erreicht die Stiftung unter info@bürgerstiftung-ganderkesee.de.

Sonja Klanke Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2742
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.