• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Beim Eselspiel haben alle den größten Spaß

13.04.2019

Ganderkesee „Die coolen Spielgeräte“ findet Mika (10) am besten, „die Betreuerinnen sind super-nett“, ruft Lukas (12), „das Basteln ist richtig toll“, strahlt Kira (10), „das Essen schmeckt immer so gut“, freut sich Luis (7), „gestern habe ich sogar drei Portionen gegessen.“

Eltern sehr zufrieden

Kindermund tut bekanntlich Wahrheit kund – demnach kann kein Zweifel daran bestehen, dass die Ferienbetreuung im Ganderkeseer Jugendzentrum Trend bei ihrer jungen Klientel ausgesprochen gut ankommt. „Und bei den Eltern auch“, versichert Kerstin Röhl vom Fachdienst Schulen/Jugend/Sport der Gemeinde Ganderkesee. Erstmals hat sie im Rathaus die Ferienbetreuung organisiert, nachdem der bisherige Anbieter, die Viasol gGmbH vom Jugendhof Steinkimmen, im vergangenen Jahr Insolvenz anmelden musste. Stattdessen bietet nun die Gemeinde berufstätigen Eltern, die in den Ferien auf die Betreuung ihrer Kinder angewiesen sind, jeweils eine Woche in den Oster- und Herbstferien sowie vier Wochen im Sommer an.

15 Tage maximal

„Die Zusammenarbeit mit der Gemeinde funktioniert ganz toll“, spart auch Ursel Kaczmarek nicht mit Lob für den neuen Träger. Die 65-Jährige muss es wissen, schließlich hat sie vier Jahrzehnte lang in Delmenhorster Kindergärten gearbeitet und kümmert sich auch schon seit fünf Jahren in den Ferien um die Kinder im Jugendzentrum Trend. Bewährt hat sich nach ihrer Ansicht das von der Gemeinde geänderte Anmeldeverfahren: Den Eltern stehen maximal 15 Tage zur Verfügung, die sie nach Wunsch auf die drei Ferienzeiten im Jahr verteilen können.

Nicht alle Plätze besetzt

In besonderen Fällen, etwa bei Alleinerziehenden, könnten auch ein paar Tage mehr vergeben werden, erklärt Kerstin Röhl. Spielraum ist noch vorhanden: In der Osterferien-Betreuungswoche waren nicht einmal alle Plätze in der Gruppe besetzt. So konnten einige Kinder kurzfristig noch länger untergebracht werden als ursprünglich geplant. „Die Kinder haben einfach Spaß hier“, stellt Ursel Kaczmarek fest. „Einige kommen sogar extra früh und wollen auch nicht vor 15 Uhr abgeholt werden.“

Kein Zwang

Von 7.30 bis 15 Uhr läuft täglich die Betreuung im Trend. Die Kinder spielen und basteln sehr viel, aber nichts ist fest vorgeschrieben. „Sie dürfen das machen, was sie gern wollen“, erklärt Kaczmarek, „sie haben schließlich Ferien.“ Was alle gerne machen, ist das „Eselspiel“, ein Legespiel mit Zahlen, bei dem jeder aufpassen muss, was die anderen auf ihrem Stapel haben. „Das Eselspiel ist einfach super“, bestätigt Sören (11). prompt.
Die meisten Plätze für die Sommer- und Herbstferienbetreuung im Jugendzentrum Trend sind bereits vergeben. Nur in den Sommerferien haben Eltern in der Woche vom 15. bis 19. Juli  noch die Möglichkeit, ihre Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren unterzubringen. Die Kosten betragen 8 Euro pro Tag, für die Teilnahme am Mittagessen, das die Landküche Stenum liefert, werden 3,50 Euro extra berechnet. Anmeldungen erfolgen über die Homepage der Gemeinde, Ansprechpartnerin ist Kerstin Röhl (Telefon   04222/44 107/E-Mail k.roehl@ganderkesee.de).

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.