• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region

Wenn der Bauernhof zum Unterrichtsort wird

15.11.2017

Ganderkesee Wenn sich auf die Frage, wer von den Schülerinnen und Schülern denn vom Bauernhof komme, in der Klasse 6c des Gymnasiums Ganderkesee nur ein einziger Finger hebt, muss gar nichts mehr weiter erklärt werden: Die Landwirtschaft ist selbst in einer ländlichen Gemeinde wie Ganderkesee für die allermeisten Kinder und Jugendlichen im Alltag nicht mehr präsent.

Das untermauert den Handlungsdruck für die Landwirte: Sie müssen und wollen ihre Arbeit und deren Produkte stärker in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. Zu den vielfältigen Aktivitäten auf diesem Gebiet hat der Ortslandvolkverband Ganderkesee in diesem Jahr den Wettbewerb „Expedition in die Landwirtschaft“ beigesteuert, der für die weiterführenden Schulen in der Gemeinde ausgeschrieben wurde.

Gewonnen hat die Klasse 6c des Gymnasiums: Sie unternahm mit Klassen- und Erdkundelehrer Ulf Langheim eine Exkursion zum Hof Meyer in Schönemoor. Was sie dort erfuhren und erlebten, stellen die Schülerinnen und Schüler auf Plakaten und Infotafeln dar. Das Ergebnis überzeugte die Jury und wurde jetzt mit einem weiteren Ausflug belohnt: Onno Osterloh vom Landvolk-Vorstand und Thale Alfs, die im Kreislandvolkverband für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist, überreichten der Klasse einen Gutschein für eine Führung durchs Bremer Weserstadion, die am 19. Dezember stattfinden wird. Die Freude war groß – auch weil dann an diesem Tag keine Mathearbeit geschrieben werden kann, wie einige Schüler feststellten.

Das Landvolk will den Wettbewerb künftig wiederholen. Beim nächsten Mal, so Onno Osterloh, werde man die Schulen aber noch früher anschreiben, um eine höhere Beteiligung zu erzielen. Bei der Premiere hatten nur drei Klassen mitgemacht.

Weitere Nachrichten:

Kreislandvolkverband