• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Unterricht zwischen Schnecken

22.11.2018

Ganderkesee Im Winter verlassen Schülerinnen und Schüler die warmen Klassenzimmer eher ungern. Ganz anders im Sommer, da ist der Ruf nach Unterricht im Freien wahrscheinlich an jeder Schule zu hören. An der Oberschule Ganderkesee kann dieser Wunsch im kommenden Jahr nun erfüllt werden: Nach mehreren Monaten Arbeit wurde am Dienstagvormittag offiziell das neue „grüne Klassenzimmer“ der Schule „eingeweiht“.

Die Idee für das Outdoor-Klassenzimmer entstand vor zwei Jahren, als die beiden Lehrerinnen Taalke Joosten und Carina Schewe über den Schulhof liefen. „Wir waren am Überlegen, was man noch alles aus dem Schulhof machen könnte.“ Dabei fiel ihnen auf, dass in einer der hinteren, überwucherten Ecken der Hausmeister zugange war. „Wenn unser Hausmeister da arbeitet, muss das ja zum Schulhof gehören“, dachten sich die beiden.

Alter Schulgarten

Ein paar Gespräche später war klar: Die Lehrerinnen hatten den alten Schulgarten mitsamt Teich „wiederentdeckt“. Früher bewirtschaftet von einer Garten-AG und dann doch eher in Vergessenheit geraten, war der Bereich am Rande des Schulhofes lange ungenutzt. „Die Nachbarn haben sich schon gefragt, wann da mal wieder was passiert“, so Taalke Joosten, denn: „Das Unkraut wucherte schon in die benachbarten Gärten über.“

Das wird künftig hoffentlich nicht so schnell wieder passieren. Nicht nur, dass der ehemalige Schulgarten als Klassenzimmer wieder auferstehen soll, auch eine Unkrautsperre wurde von Hausmeister und Gemeinde neu angelegt. „Zu Anfang wussten wir gar nicht, wie wir die Sache angehen sollten“, gesteht Taalke Joosten. Daher besorgten sie und ihre Kollegin sich Hilfe vom Fachmann: die Firma Garten- und Landschaftsbau Kreye. Die Experten berieten bei der Planung und Beschaffung der Materialien und rückten sogar mit einem Mini-Bagger an.

Unterstützung gab es zudem von der Vereinigten Volksbank. 1000 Euro aus den Gewinnsparerträgen gingen an den Förderverein der Oberschule, der damit Tische und Bänke – in passender Waldhütten-Optik – für das Freiluft-Klassenzimmer anschaffte.

Schüler helfen

Aber auch die Schülerinnen und Schüler, der Schülerrat sowie einige Eltern halfen. Sei es durch das Spenden von Mutterboden, durch das Leihen von Schubkarren oder schlicht durch das eigene Anpacken. „Schüler aller Jahrgänge haben mitgeholfen“, berichtet Taalke Joosten. „Das hat auch wirklich Spaß gemacht“, sind sich die beiden 13-jährigen Schülerinnen Celina und Josie einig. Und gelernt haben sie auch etwas. „Wie man überhaupt einen Garten anlegt zum Beispiel“, sagt ihre Mitschülerin Gesche (13). „Sogar für Bio, auch wenn man das sonst vielleicht nicht so gerne macht“, ergänzt sie und meint damit vor allem die vielen „Haustiere“, die zum grünen Klassenzimmer gehören. „Vor allem ganz viele Weinbergschnecken“, erinnert sich Josie.

Bevor das grüne Klassenzimmer im kommenden Jahr so richtig genutzt werden kann, ist aber immer noch etwas Arbeit nötig. Der Schuppen muss noch mal gestrichen werden und ein paar Details sollen auf dem Gelände noch verändert werden. „Ich kann mir aber schon gut vorstellen, wir hier bei wärmeren Temperaturen die Schüler sitzen“, sagt Steven Behrens, kommissarischer Leiter der Oberschule.

Claus Arne Hock
Volontär, Agentur Schelling
Redaktion Ganderkesee
Tel:
04222 8077 2743

Weitere Nachrichten:

Oberschule Ganderkesee | Volksbank

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.