• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

„Faustdicke Freunde“ für die Lange Straße

16.02.2019

Ganderkesee Ein straffes Programm hatten die Vertreter vom Rotary Club Ganderkesee und dem Inner Wheel Club Wildeshausen: Sie versorgten die Grundschulen Habbrügge, Dürerstraße und Lange Straße sowie die Oberschule Ganderkesee kostenlos mit insgesamt rund 210 Lesebüchern. An der Grundschule Lange Straße konnten sich die Zweitklässler über „Faustdicke Freunde“ freuen.

Es ist bereits das zwölfte Mal, dass deutschlandweit Rotary Clubs im Rahmen der Aktion „Lesen lernen – Leben lernen“ Bücher an Schulen verteilen. In Ganderkesee geschieht die Auswahl der Schulen, die in einem Jahr bedacht werden, in Absprache mit dem Schulverbund.

„Gerade in unserer digitalen Welt behält das eigene Buch seine besondere Bedeutung“, so Gerold Sprung, der zusammen mit Rolf Mysegaes (beide Rotary), Anita Calame (Inner Wheel Club) und Nicole Arndt (Gemeinde Ganderkesee) die Bücher übergab. Lehrer Marco Lampe freute sich, genauso wie die Schülerinnen und Schüler der 2a und 2b, über das Geschenk: „Es ist wichtig, dass die Kinder das Medium Buch nicht aus den Augen verlieren.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.