• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Natur In Der Gemeinde Hatten: Letzte Stunden der Wintervögel-Zählung laufen

15.01.2019

Gemeinde Hatten Wer noch mitmachen möchte, muss sich beeilen. An diesem Dienstag, 15. Januar, endet eine große bundesweite Vogelzählung. Der Nabu ruft alle an der Natur interessierten Menschen zum Mitmachen auf.

Wolfgang Riemer vom Nabu Hatten betont, wer ein paar Grundlagen bei den Beobachtungen beachte, könne nichts falsch machen. Die Vogelarten unterscheiden sich nämlich nicht nur im Aussehen, sondern teilweise auch stark im Verhalten. „Ein Beispiel: Schwanzmeisen kommen mehrmals am Tag auf der Futtersuche in die Gärten, Blau- und Kohlmeisen tummeln sich dort eigentlich ständig“, erzählt er.

Extrem stark ausgeprägte Reviere haben beispielsweise Rotkehlchen. „Wenn Sie nur eines im Garten sehen, dann gibt es dort auch nur eines. Höchstens noch ein zweites Exemplar im Vorgarten“, sagt der Streekermoorer. Andere Vögel wie Amseln, Haus- oder Feldsperlinge sind dagegen deutlich geselliger. Nach einer Weile sei aber auch hier zu erkennen, wie viele Vögel den Garten als Revier nutzten.

Anhand der aktuellen Durchschnittszahlen – sie werden bis auf Kreisebene runtergebrochen – lässt sich die Bestandsentwicklung der einzelnen Arten ablesen. Besonders gespannt sei er auf die Zahlen für Amseln, verrät Riemer. Im Spätsommer 2018 war das für die Vögel tödliche Usutu-Virus in Deutschland verstärkt ausgebrochen.

Die „Stunde der Wintervögel“ ist Deutschlands größte wissenschaftliche Mitmachaktion und findet bereits zum neunten Mal statt. Futterhäuschen, Gärten, Balkone und Parks eignen sich als Zählstandorte. Und so geht’s: Von einem ruhigen Beobachtungsplätzchen aus wird von jeder Art die höchste Anzahl notiert, die im Laufe einer Stunde gleichzeitig zu beobachten ist. Die Beobachtungen können nur noch heute online gemeldet werden.

„Wenn Sie unsicher sind, welchen Vogel Sie vor sich haben, hilft Ihnen der Online-Vogelführer“, verspricht der Nabu. Bei der letzten großen Vogelzählung im Januar 2018 beteiligten sich in Niedersachsen über 14 570 Menschen. Insgesamt gingen Meldungen aus über 9700 Gärten ein.


Vögel melden unter   www.nabu-hatten.de 
Werner Fademrecht Redakteur / Hatten
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.